Remote lernen ist schwierig genug

Der Cloudservice-Provider MightyCare Solutions macht es Schulen einfach

Peter Rudolf, CEO bei der Mightycare Solutions GmbH
(PresseBox) ( Hennef, )
.
Digitale Schule als Herausforderung:

Gestörte Lernplattformen und überlastete Server bundesweit. Vielfach scheint das dieser Tage nach den Weihnachtsferien ein schier unüberwindbares Problem zu sein. Aber es geht auch anders. Der IT Full Service Anbieter und Virtualisierungsexperte MightyCare Solutions GmbH freut sich derweil über einen gelungenen Auftakt:
Über 1200 Schüler in bis zu 70 virtuellen Klassenzimmern von Schulen aus dem Raum Köln und Aachen konnten bereits an Tag 1 ausfallfrei ins Homeschooling starten. Dank der in der MightyCare Cloud DSGVO-konform gehosteten Webkonferenzlösung mit Big Blue Button und einer hyperkonvergenten Cloud Infrastruktur.

Mit der Hyperskalierbarkeit der hoch performanten Umgebung kann so auch auf kurzfristige
Auslastungsspitzen umgehend reagiert und so der Distanz Unterricht für tausende Schüler und Lehrer belastbar zur Verfügung gestellt werden.

Ob für einzelne Schulen, kommunale Träger oder kommunale Rechenzentren - das IT Beratungs- und Service-Unternehmen mit Standorten in Hennef und Frankfurt bietet bundesweit hochskalierbare Infrastrukturlösungen mit einer Serververfügbarkeit von 99,95 Prozent. Durch die in eigenen ISO zertifizierten Rechenzentren am Standort Deutschland gehosteten Cloud Services mit flexiblem Setup und Support sind insbesondere sensible Schülerdaten sicher und datenschutzkonform aufgehoben.

Geschäftsführer Peter Rudolf ist überzeugt: „Remote lernen ist schwierig genug. Wir machen’s einfach!
Mit unseren Infrastructure- und Cloud-Services rund um die MightyCare Cloud haben wir die Möglichkeit geschaffen, dass tausende Schüler sich auf das Wesentliche konzentrieren können. Dabei stellen wir die notwendigen Rahmenbedingungen mit einer Infrastruktur, die einfach, sicher und stabil ist.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.