PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 764984 (Würth Industrie Service GmbH & Co. KG)
  • Würth Industrie Service GmbH & Co. KG
  • Drillberg
  • 97980 Bad Mergentheim
  • http://www.wuerth-industrie.com/
  • Ansprechpartner
  • Stephanie Boss
  • +49 (7931) 91-1153

Würth Industrie Service für INDUSTRIE 4.0 Projekt ausgezeichnet

Der intelligente Behälter iBin®

(PresseBox) (Bad Mergentheim, ) Am 10. November 2015 wurde die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG für das Projekt intelligenter Kanban-Behälter iBin® im Rahmen des Wettbewerbs "100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg" von Staatssekretär Peter Hofelich ausgezeichnet.

In der ersten Runde des Wettbewerbs "100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg" wurden insgesamt 13 Unternehmen ausgezeichnet, die wegweisende Impulse für die Produktion der Zukunft setzen. Die prämierten Projekte reichen von neuen Produkten, Komponenten, Maschinen und Anlagen über Software- und Vernetzungslösungen bis hin zu neuen Produktions- und Organisationsprozessen sowie neuen Leistungsangeboten für Industrie- und Privatkunden.

Das Projekt Intelligenter Behälter iBin®

Die Würth Industrie Service wurde in diesem Rahmen für den intelligenten Kanban-Behälter iBin® als einziges Unternehmen in den drei Kategorien neues physisches Produkt, neues Leistungsangebot und neue Software/ Vernetzungslösung ausgezeichnet. Der iBin® setzt in der produzierenden Industrie bei der Versorgung mit Kleinteilen völlig neue Maßstäbe: Das intelligente Modul überwacht eigenständig den Bestand an C-Teilen wie Schrauben, Muttern und Scheiben im Behälterinneren und löst vollautomatisch eine Bestellung aus. Durch eine regelmäßige optische Prüfung und der integrierten Zählfunktion können Bestände zeitpunktgenau und ab Erkennen einzelner Artikel stückgenau ermittelt werden. Per integrierter Kamera wird auf Behälterebene eine Füllstands-, Zähl- und Bestellinformation der Artikel automatisiert an das Warenwirtschaftssystem der Würth Industrie Service übermittelt. Damit ist eine verbrauchsgesteuerte Lieferung von Kleinteilen für den Produktionsbedarf möglich. Bedarfsschwankungen werden nicht nur Just-in-time sondern in Echtzeit frühestmöglich identifiziert. So erhält der Kunde eine maximale Versorgungssicherheit an der Linie, am Lagerort und am Arbeitsplatz.

Der iBin® ist das erste Modul, welches eine integrierte Kamera zur automatischen Auslösung von Bestellungen in der Materialwirtschaft nutzt. Diese Technologie revolutioniert nicht nur das C-Teile-Management, sondern ist für die gesamte Industrie und deren Wertschöpfungskette inklusive Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik von gravierender Bedeutung.

Der Wettbewerb

Den ausgezeichneten Unternehmen und Organisationen bietet der Wettbewerb eine breite Bühne, um ihre Industrie 4.0-Lösungen zu präsentieren. Das verliehene Gütesiegel des Wirtschaftsministeriums sowie die Aufnahme in den Kompetenzatlas des Landes Baden-Württemberg stehen dabei für Vorzeigeprojekte für Industrie 4.0. Daneben können sich Kunden und die interessierte Öffentlichkeit auf der Internetseite der Allianz (www.i40-bw.de) über Industrie 4.0 Lösungen in den Bereichen Produktion, Handel und Dienstleistungen informieren. Auf diese Weise soll ein Netzwerk entstehen, das nicht nur über konkrete Anwendungsbeispiele informiert, sondern auch neue Partner aus der Wirtschaft zusammenbringt.

In dem laufenden Wettbewerb (nächster Stichtag: 31.12.2015) sucht die "Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg" nach innovativen Konzepten aus der Wirtschaft, welche mit der intelligenten Vernetzung von Produktions- und Wertschöpfungsprozessen bereits heute Erfolgsgeschichten schreiben. Die Expertenjury aus Wirtschaft, Forschung, Gewerkschaft und Politik bewertete - neben dem Innovationsgrad - den konkreten Mehrwert im Vergleich zur bisherigen Lösung.

Website Promotion

Würth Industrie Service GmbH & Co. KG

Die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG wurde am 01. Januar 1999 durch die Ausgliederung der Division Industrie aus der Adolf Würth GmbH & Co. KG in Künzelsau gegründet. Sie ist als eigenständiges Tochterunternehmen innerhalb der Würth-Gruppe für die Belieferung von produzierenden Industriekunden mit modular aufgebauten C-Teile-Management-Lösungen verantwortlich und am Standort Bad Mergentheim mit über 1.350 Mitarbeitern tätig.

Kundenindividuelle C-Teile-Lösungen
Unter der Marke „CPS® – C-Produkt-Service“ bietet die Würth Industrie Service den Kunden individuell zugeschnittene, logistische Beschaffungs- und Dienstleistungsmodule wie scannerunterstützte Regalsysteme, automatisierte elektronische Bestellsysteme oder eine Just-in-time-Versorgung mittels Kanban-Behältersystemen. Dabei erfolgt die Belieferung der Kunden direkt an die Fertigungslinie in die Produktion. Seit Kurzem ergänzen Kanban-Systeme mit patentierter Behälter- und RFID-Technologie die innovativen Logistiklösungen.

C-Teile-Sortiment
Ein spezialisiertes Sortiment aus mehr als 1.000.000 Artikeln bildet die Basis für die professionelle industrielle C-Teile-Abwicklung: Neben DIN- und Normteilen sowie Verbindungs- und Befestigungselementen umfasst das Produktspektrum auch auf die Kundenanforderungen zugeschnittene Sonder- und Zeichnungsteile sowie Hilfs- und Betriebsstoffe und vieles mehr.

Maximale Versorgungssicherheit
Eine maximale Prozess- und Versorgungssicherheit für die Kunden sowie eine größtmögliche Sicherheit der System- und Produktqualität stehen im Fokus der Belieferungskonzepte. Kundenorientierte Weiterentwicklungen in der Kanbanversorgung, der Behälterlogistik und die technische Anwendungsberatung unterstützen die hohe Innovationskraft des Unternehmens für die nationalen und internationalen Großkunden.