Der CPS®ORSYmat 3.0 für die Materialausgabe

Einfach wählen / Sicher entnehmen / Automatisch bestellen

Bad Mergentheim, (PresseBox) - Jeder kennt in seinem privaten Umfeld bislang die Problematik. Ein heißer Sommertag, geschafft von der Arbeit nach Hause und die Lust auf einen kühlen Eiskaffee lässt sich kaum bändigen. Daheim angekommen, stellt man fest, dass die Vorräte zu Nichte sind. Trotz der erhöhten Entnahme von Eis, Kaffee und Milch in den letzten Tage und Wochen, wurde keine Nachlieferung und Bestückung angestoßen. Wovon wir als Verbraucher derzeit noch träumen, kann ab sofort die Materialwirtschaft der Industrie profitieren.

Der neue Ausgabeautomat CPS®ORSYmat 3.0 der Würth Industrie Service setzt genau hier an und dient der einfachen, transparenten Materialentnahme und vollautomatischen Materialversorgung in der produzierenden Industrie. Bereits seit Anfang der 90er Jahre verfügt das Unternehmen über Erfahrung im Bereich der Automatenversorgung.

Modulares System

Es handelt sich um ein Bevorratungs- und Ausgabesystem zur Steuerung von C-Teile-Bedarfen in der Materialwirtschaft und für alle dort tätigen Mitarbeiter. Dabei ist der CPS®ORSYmat 3.0 ein Materialschrank mit aufklappbaren Fächern, der in sieben modularen, individuell zusammenstellbaren Varianten lieferbar ist. Eine Einheit kann bis zu 1.000 Entnahmefächer enthalten und verwalten. Die Fächerbelegung ist variabel und für Würth-Verbrauchsartikel, Würth-Werkzeuge und weitere Würth-Produktgruppen, wie persönliche Schutzausrüstung, vorgesehen. Ebenso sind eigenständige Fächer-umbelegungen möglich.

Automatisierte Datenübermittlung

Zentraler Dreh- und Angelpunkt für alle Nachbestellungen ist der Würth Online Shop sowie die drahtlose Datenverbindung über UMTS. Die Steuerung kommuniziert über diese Verbindung direkt mit dem Warenwirtschaftssystem (SAP) der Würth Industrie Service und erlaubt eine echtzeitfähige Bestandsführung und Nachbefüllung von C-Teilen.

Transparenter Prozess

Verglichen mit dem Haushalt, funktioniert eine Entnahme und Nachbestellung von Artikeln für den Mitarbeiter in der Materialwirtschaft kinderleicht - und ohne Aufwand:

Wahlweise können der oder die vom Kunden variabel definierten Entnahme- und Bestellberechtigte/n sich mit einer individuellen Identkarte, einer persönlichen Mitarbeiternummer oder einem speziellen Barcode auf dem integrierten Computer des CPS®ORSYmat 3.0 einloggen. Durch Scannen des Barcodes des gewünschten Produkts oder per Direktauswahl kann der Mitarbeiter im angezeigten Fach die benötigte Ware entnehmen. Im Anschluss an die Entnahme werden die Artikeldaten, die Bezeichnung und die entsprechende Entnahmemenge automatisiert an den Würth Online Shop übertragen und eine Nachbestückung ausgelöst.

Ebenso können die Mitarbeiter eigenständig Fächer mit Würth-Artikeln belegen und umbelegen. Mit Hilfe eines im CPS®ORSYmat 3.0 integrierten Scanners werden die auf dem Lieferschein oder auf der Verpackung befindlichen Barcodes der Artikel gelesen. Der Ausgabeautomat schlägt dem Mitarbeiter ein noch freies oder das schon mit der gleichen Produktgruppe belegte Fach zur Einlagerung vor.

Umfangreiche Analysefunktionen erlauben weitreichende Vergleiche des Verbrauchs- und Nutzungsverhaltens in der Materialwirtschaft und somit eine vollständige Transparenz. Gleichermaßen sind Auswertungen der betreffenden Kostenstellen auf Auftrags- und Positionsebene möglich, die eine hohe Nachvollziehbarkeit bieten. Diese resultierenden Kennzahlen lassen sich beispielsweise zur Reflexion bestehender unternehmensinterner Bestellprozesse heranziehen.

Optimiertes Lagermanagement

Ein wesentlicher Faktor, der die Akzeptanz einer solchen Beschaffungslösung beeinflusst, ist die Bedienbarkeit durch den Nutzer. Die benutzerfreundliche Oberfläche des CPS®ORSYmat 3.0 mit intuitivem Touch-Monitor ermöglicht eine einfache Handhabung ohne Schulung und Einarbeitung der Mitarbeiter im Unternehmen. Ebenso ist die Software neben Deutsch auch in Englisch, Französisch und Spanisch verfügbar. Doch jede Beschaffungslösung ist nur so gut, wie sie die Bedürfnisse der unterschiedlichen Unternehmen und Branchen adaptiert. Daher gibt es für jeden Kunden auch die Möglichkeit einer modularen und individuellen Bauweise der Einheiten der Ausgabeschränke sowie einer flexiblen Sortimentsgestaltung bei der Lagerung von hochwertigen Artikeln. Kommt der CPS®ORSYmat 3.0 zum Einsatz, so muss sich der Kunde auf eine nahtlose Teileverfügbarkeit am Verbrauchsort verlassen können. Durch die zentrale Bevorratung aller, für diese Versorgungsart relevanten, C-Teile aus einem Sortiment von über 1.000.000 Artikeln im modernsten Logsitikzentrum für Industriebelieferung in Europa mit einer Logistikfläche von 49.500 Quadratmetern und über 300.000 Lagerplätzen, kann die Würth Industrie Service eine sichere, vollautomatische Versorgung "Just-in-time" direkt in das Materiallager der Kunden abbilden. So können dem Kunden 24 Stunden alle benötigen Teile an der Bedarfsstelle reibungslos zur Verfügung gestellt werden. Ohne manuelle, zeitaufwendige Eingabe der Auftragsdaten werden Bestellungen vollautomatisch per Fingertipp zur Würth Industrie Service übertragen und Nachlieferungen ausgelöst. Das verschlankt zum einen den Bestellprozess, zum anderen entlastet dies Ressourcen in der Materialwirtschaft und erlaubt eine Konzentration auf die Kernaufgaben.

Der CPS®ORSYmat 3.0 leistet so außerhalb herkömmlicher Kanban-Lösungen eine maximal mögliche Sicherheit innerhalb der C-Teile-Versorgung und eine dezentrale Warenbereitstellung direkt an der Bedarfsstelle.

Was bislang im eigenen Haushalt eine Wunschvorstellung ist und sicherlich in Zukunft auch noch bleiben wird, kann in der Materialwirtschaft durch den CPS®ORSYmat 3.0 als hilfreiche und entlastende Unterstützung für alle dort tätigen Mitarbeiter in Zukunft eingesetzt werden:

Einfach Material wählen, sicher entnehmen und automatisch bestellen. FERTIG.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.