WORTMANN Gruppe steigert Umsatz auf rund 1,6 Milliarden Euro

Siegbert Wortmann (PresseBox) ( Hüllhorst, )
Die WORTMANN Gruppe hat ihren kontinuierlichen Wachstumskurs im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2019 fortgesetzt und einen Umsatz von rund 1,6 Milliarden Euro erzielt. Mit einem Mehrumsatz von rund 200 Mio. Euro beträgt die Steigerung über 14 Prozent. Trotz hohen Wettbewerbsdrucks konnte die WORTMANN Gruppe mit Beteiligungen an über 25 Unternehmen ihren Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr somit nicht nur bestätigen, sondern erneut steigern.

Siegbert Wortmann ist zufrieden: „2019 war abermals ein sehr erfolgreiches Jahr. Wir konnten unsere wirtschaftliche Leistungsfähigkeit im In- und Ausland wiederum eindrucksvoll beweisen, sowohl in operativer als auch in strategischer Hinsicht. Die breite Aufstellung der Unternehmensgruppe wirkt angesichts der Herausforderungen einer global abschwächenden Konjunktur stabilisierend und hilft, unser bestehendes Geschäft auszubauen und neues zu erschließen. Der Erfolg basiert dabei auf der Leistung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der gesamten WORTMANN Gruppe.“ Mittlerweile beschäftigt die WORTMANN Gruppe fast 1700 Mitarbeiter allein in Deutschland, weltweit beläuft sich die Zahl der Angestellten auf rund 2000.

Den größten Anteil hat in diesem Zusammenhang weiterhin die familiengeführte WORTMANN AG mit einem Jahresumsatz von fast 900 Mio. Euro. Die BAB Distribution GmbH mit rund 135 Mio. Euro, Kosatec mit ca. 290 Mio. Euro Umsatz, Roda als Militär-IT-Spezialist mit ca. 45 Mio. Euro oder auch das Unternehmen MCD, das sich auf Lösungen im Medizinbereich spezialisiert hat, mit rund 15 Mio. Euro sowie die WORTMANN Telecom mit rund 110 Mio. Euro tragen im Bereich der IT-Unternehmen der WORTMANN Gruppe zum überdurchschnittlichen Jahresergebnis bei.

Das Jahresvolumen 2019 im Nicht-IT-Bereich belief sich auf rund 105 Mio. Euro. Dazugehörige Unternehmen wie die WORTMANN Leasing und Factoring haben zusammen über 15 Mio. Euro Umsatz erbracht. Westfalia Deutschland bzw. USA als Anbieter von automatischen Logistiksystemen haben in diesem Geschäftsjahr rund 50 bzw. 30 Mio. Euro Umsatz generiert. Des Weiteren trugen aber auch TERRA Fitness, TERRA Sports, W&K Gehäusebau sowie das Bauunternehmen S+W Bau ihren Anteil dazu bei. Auch die im vergangenen Jahr gegründete TERRA Gebäudetechnik GmbH entwickelt sich ebenfalls mit einem Jahresumsatz von ca. 3 Mio. Euro weiter gut.

Siegbert Wortmann, Firmengründer und Vorstandsvorsitzender der WORTMANN AG sieht sowohl im IT- als auch im Nicht-IT-Geschäftsbereich der WORTMANN Gruppe weiter positiv in die Zukunft: „Insbesondere die WORTMANN AG hat sich mit ihrer nun 34-jährigen Markterfahrung erneut deutlich steigern können. Anfang 2020 hat Microsoft den Support für Windows 7 eingestellt, die hier 2019 erzielten Zuwächse bei der Systemumstellung vieler Unternehmen waren entsprechend zu registrieren. Allerdings wird diese Phase voraussichtlich Mitte des Jahres enden. Wir werden mit vorausschauender Strategie zum einen unsere wirtschaftliche Dynamik unvermindert hochhalten und zum anderen mit geschärftem Blick in die Zukunft unserer Unternehmen investieren. Ziel ist es, die Weiterentwicklung unserer Gruppenunternehmen und unserer Standorte sowie aussichtsreiche Akquisitionen und neue Ideen voranzutreiben.“

Mehr Informationen unter www.wortmann.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.