Digitalisierung: Worauf kommt es an?

(PresseBox) ( Neusäß, )
Mit der Digitalisierung wird die Ressource Wissen in den Unternehmend immer wichtiger. Sie erhält endlich die Aufmerksamkeit, die sie verdient. Allerdings stellt sich die Frage, wie sich dieser wachsenden Bedeutung adäquat Rechnung tragen lässt. Oder anders formuliert: Wie packen wir es an? Wie setzen wir Wissensmanagement erfolgreich um?

Ein Patentrezept dafür gibt es leider nicht. Viel zu heterogen und komplex sind die Gegebenheiten Unternehmen. Allerdings ist eines immer gleich: Der Erfolg von Wissensmanagement, zum Beispiel als Wegbereiter des digitalen Wandels, hängt vom richtigen Zusammenspiel alle Beteiligten ab. Dazu zählt eine wissensförderliche Unternehmenskultur ebenso wie ein ausgewogener Methodenmix und die Beteiligung der Mitarbeiter. Aber auch die IT spielt eine zentrale Rolle und natürlich der Datenschutz. Genau darum ging es auch bei der GEMA, als sie ihre HR-Prozesse digitalisieren wollte. Das Ergebnis lesen in Form eines Best-Practice-Berichts ganz aktuell auf www.wissensmanagement.net

Außerdem erfahren Sie, welche Bedeutung Social Media im Arbeitsalltag tatsächlich hat und wie digitale Weiterbildung in der Unternehmenspraxis gelingen kann. Und: Sie lernen die Intelligenzfalle kennen. Sie lauert vor allem in Change-Prozesse und trifft meistens hoch qualifizierte Wissensarbeiter. Mit den richtigen Tipps, können Sie ihr jedoch erfolgreich entgehen. Welche das sind, lesen Sie ebenfalls auf www.wissensmanagement.net.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.