Auf Erfolg getrimmt

Andreas Burmeister verlässt langjährige Heimat W.I.S. im Sommer 2016 / Günter Calaminus wurde zum neuen Geschäftsführer bestellt

W.I.S. Logo (PresseBox) ( Köln, )
Andreas Burmeister (CEO) verlässt im Sommer diesen Jahres die W.I.S. Unternehmensgruppe. Er hat das Traditionsunternehmen aus einer Unternehmenskrise geführt, die hauptsächlich durch die vormaligen Gesellschafter unglücklich handelnde Finanzinvestoren - verursacht wurde. Das Unternehmen steht heute wieder als wirtschaftlich gesunder und erfolgreicher Anbieter von Sicherheitsdienstleistungen und Sicherheitstechnik da. Die jüngste Übernahme von IT-Dienstleistungen für global agierende Konzerne bildet einen besonderen Meilenstein.

Burmeister hat insgesamt 13 Jahre bei der W.I.S. verbracht, zuletzt als CEO, und bat die Gesellschafter bereits im vergangenen Jahr, sich nach getaner Arbeit neuen Herausforderungen widmen zu können. Dr. Frank Nikolaus, Vorsitzender des Beirats: "Wir trennen uns nur ungern, aber mit Verständnis. Im Namen des Gesellschafterkreises bedanken wir uns sehr für die hervorragende Zusammenarbeit. Trotz der kritischen Bedingungen bei unserem unvorbereiteten Einstieg war das Verhältnis von Beginn an höchst vertrauensvoll."

Günter Calaminus hat als langjähriger CEO die unter der als DNZ Holding zusammengefasste Sicherheitsdienstleister-Gruppe von DWSI, WWD, WSI, Prodiac und Conexis zu einer nachhaltig hohen Profitabilität geführt und wird seine Arbeit bei der W.I.S. ab sofort als Geschäftsführer fortsetzen. Burmeister und Calaminus führen die Geschäfte im ersten Halbjahr gemeinsam mit dem CFO Matthias Clausmeyer.

 

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.