Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 242472

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH Koepffstraße 17 74076 Heilbronn, Deutschland http://www.heilbronn-franken.com
Ansprechpartner:in Herr Steffen Schoch +49 7131 7669860

Weltmarktführer halten der Krise Stand

regiojobs24.de als Barometer im Akademikerarbeitsmarkt

(PresseBox) (Heilbronn, )
Der aktuelle Arbeitsmarktbericht der Region Heilbronn-Franken bestätigt die Ergebnisse der jüngst durchgeführten adhoc-Studie der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF): im Vergleich zu 2007 sucht eine größere Anzahl von Unternehmen noch mehr Akademiker. Und das trotz Krise. Für WHF-Geschäftsführer Steffen Schoch steht fest, dass die mittelständischen und weltweit führenden Unternehmen mit dem Umfeld der Region in der Krise besser Stand halten als anderswo und die Chance nutzen um Mitarbeiter weiterzubilden und gerade jetzt an qualifiziertes Personal zu kommen.

„Der Arbeitsmarkt in der Region Heilbronn-Franken bewegt sich zwischen Analyse und Prognose. Dass die Arbeitsmarktlage schwieriger ist als im letzten Jahr, ist klar. Aber das bedeutet nicht, dass die Wirtschaft ruht und sich der demografische Wandel eingestellt hat und die Unternehmen resignieren“, betont Steffen Schoch, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF).

Heilbronn-Franken hat – bezogen auf die Einwohnerzahl – die höchste Dichte an Weltmarktführern – vor München, Tuttlingen und Stuttgart. Und die überwiegend international gut aufgestellten Unternehmen der Region werden weiter wachsen und für dieses Wachstum qualifizierte Fachkräfte benötigen.

Seit Jahren wird in der Region Heilbronn-Franken besonders der Mangel an IT-Fachkräften, Ingenieuren und Naturwissenschaftlern beklagt. Eine von der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) jüngst durchgeführte adhoc-Studie auf Basis der Datenbank von regiojobs24.de zeigte, dass aktuell 256 Unternehmen der Region Heilbronn-Franken 1.403 Stellen für Akademiker ausgeschrieben haben. Ende 2007 veröffentlichten 246 Unternehmen 1.304 Stellen. Dabei stieg die Anzahl der angebotenen Diplomthemen und Praktikantenstellen um rund 100 auf jetzt 400 – die Angebote an Ingenieurstellen stiegen von 400 auf 413. Allerdings reduzierte sich das Angebot an IT-Stellen von 200 auf 140 im Vergleich zu Ende 2007.

Also eine größere Zahl suchender Unternehmen, bei gleichfalls steigendem Volumen. „Viele kleine Unternehmen nutzen in der Krise ihre Chance, um sich gerade jetzt zu positionieren und an hochqualifizierte Fachkräfte ran zu kommen, welche beispielsweise die Konzerne freisetzen“, bewertet Schoch das Ergebnis und ergänzt: „in der Krise gibt es für gute Unternehmen immer noch Wachstumschancen, wie es vor allem unsere Weltmarktführer beweisen.“

Die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) wird im Rahmen von zahlreichen Veranstaltungen sowohl die Internationalisierung der Unternehmen fördern wie auch die Unternehmen mit modernem und innovativem Arbeitsgebermarketing in Krisenzeiten Ideen unterstützen.

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH

Die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH ist die gemeinsame Standortmarktinggesellschaft der IHK Heilbronn-Franken, der Stadt Heilbronn, der Landkreise Heilbronn, Hohenlohe, Main-Tauber und Schwäbisch Hall, des Regionalverband und der Handwerkskammer Heilbronn-Franken.

Unsere Zielsetzung ist es, durch Standortmarketing den Bekanntheitsgrad der Region Heilbronn-Franken zu erhöhen und dadurch Unternehmen und Fachkräfte für die Wachstumsregion Nr. 1 in Baden-Württemberg zu interessieren.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.