Umbruch oder Aufbruch in Pandemie-Zeiten?

Frauen halten an Gründungsideen fest

(PresseBox) ( Heilbronn, )
Oft wird über die Herausforderungen für Gründer*innen und Selbstständige in der Corona-Krise gesprochen. Genauso häufig sprechen wir von der Mehrbelastung für Frauen und dem Rollback in klassische Rollenmuster. Beides ist zu beobachten. Doch die Frauen in der Beratung der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken überraschen mit Mut und Enthusiasmus und machen aus der Not eine Tugend. Die Beraterinnen erleben eine Nachfrage nach Existenzgründungsberatung.

„Frauen gründen anders!“, sagt Simone Rieß, Leiterin der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken. „Sie gründen oft im Nebenerwerb oder sind Solo-Selbstständige. Frauen arbeiten als Selbstständige oft in Teilzeit und von zuhause aus, deswegen sind sie Meisterinnen der Vereinbarkeit und Motivationskünstlerinnen.“ Unter der Federführung der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken haben vor einem Jahr rund 30 Frauen das Gründerinnen-Netzwerk für die Region Heilbronn-Franken ins Leben gerufen. Es gibt sehr viele Themen, die jede Gründerin zu bewältigen hat: soziale Absicherung, Steuern und Finanzen, Versicherungen, Rechtliches aber auch Motivation, Organisation und vieles mehr. Die Frauen unterstützen sich gegenseitig mit Ideen, um das Risiko in Innovation zu verwandeln.

Das Thema Existenzgründung ist in den Beratungen der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken im Moment gut nachgefragt. Die Frauen sind bereit, das unsicher gewordene Anstellungsverhältnis als Sprungbrett in die Selbstständigkeit zu nutzen und eine Selbstständigkeit im Nebenerwerb zu starten. Mut und Aufbruchstimmung prägen die Beratungen. In der kostenfreie Orientierungsberatung können unter anderem Voraussetzungen einer Gründung und Schritte zur Umsetzung thematisiert werden.

Wer sich über eine Existenzgründung informieren möchte, ist herzlich eingeladen zur praxisnahen Online-Informationsveranstaltung für Frauen „Projekt Selbständigkeit – von der Idee zur Gründung“ am 15. Juni 2021 von 18.30 bis 20.00 Uhr. Anmeldung ist unter https://eveeno.com/... möglich. Weitere Informationen zur Veranstaltung sind unter www.frauundberuf-hnf.com zu finden.

Für eine individuelle Beratung per Telefon oder Videokonferenz ist eine Terminvereinbarung unter frauundberuf@heilbronn-franken.com notwendig. Interessierte können sich per Mail an das Team der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken wenden und Informationen zum Gründerinnen-Netzwerk erhalten.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN
Im Rahmen des Landesprogramm “Kontaktstellen Frau und Beruf“ fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg Kontaktstellen in Baden-Württemberg. Träger der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken ist die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF). Neben der Landesförderung wird die Kontaktstelle über die WHF-Gesellschafter kofinanziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.