PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 756322 (Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH)
  • Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
  • Weipertstraße 8-10
  • 74076 Heilbronn
  • http://www.heilbronn-franken.com
  • Ansprechpartner
  • Heike Rechkemmer
  • +49 (7131) 7669860

Professoren zwischen Triebwerken und Blumenwiesen

Professoren als Multiplikatoren - WHF baut Hochschulkontakte aus / 11. Internationales Hochschullehrer- und Professorentreffen

(PresseBox) (Heilbronn, ) Alljährlich im September findet das Internationale Hochschullehrer- und Professorentreffen in Heilbronn-Franken statt. Auch in diesem Jahr stieß die Veranstaltung der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH wieder auf reges Interesse und brachte Professoren verschiedenster Hochschulen in die Region. Mit einem exklusiven und abwechslungsreichen Programm konnten die Gäste vom 13. bis 15. September zahlreiche Einblicke in die wirtschaftliche, kulturelle und touristische Spannbreite der Region Heilbronn-Franken gewinnen. Besonders die Themen Leben und Arbeiten in Heilbronn-Franken standen besonders im Fokus.

Den Auftakt der dreitägigen Veranstaltung bildete eine Vorstellung der Region, aktueller regionaler Entwicklungen und der Arbeit der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF). Diese Gelegenheit konnte zudem genutzt werden, um die TeilnehmerInnen untereinander bekannt zu machen.

Im Anschluss stand der Besuch des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt am Standort Lampoldshausen auf dem Programm. Dank einer aufschlussreichen Führung wurden den Gästen gleich zu Beginn der Veranstaltung ein besonderes Highlight der Region präsentiert. Die exklusiven Einblicke in die Arbeit des Instituts für Raumfahrtantriebe werden der Besuchergruppe mit Sicherheit in Erinnerung bleiben. Zugleich konnte sich der Standort auch als attraktiver Arbeitgeber präsentieren.

Den Abschluss des ersten Tages bildetet der gemeinsame Besuch des 45. Heilbronner Weindorfs. Gei regionalem Wein und weiteren Spezialitäten aus der Region tauschten sich die TeilnehmerInnen der Veranstaltung weiter aus und ließen den Tag ausklingen.

Der Montag begann mit einem Besuch bei der ZIEHL-ABEGG SE. Der Weltmarkt- und Technologieführer überzeugte durch eine Unternehmenspräsentation und Führungen durch die Werke für Antriebstechnik/Automotive und Lufttechnik. Mit einem gemeinsamen Abschlussessen endete der Aufenthalt bei einem der größten Arbeitgeber in der Hohenlohe.

Mit der KRIWAN Industrie-Elektronik GmbH ging es dann zu einem weiteren Weltmarktführer, unter anderem im Bereich Kältekompressorsensorik und –elektronik. Der mittelständische Systemlieferant aus Forchtenberg präsentierte ebenfalls Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten für Studierende und Absolventen und führte die Besuchergruppe unter Beteiligung der Geschäftsführung durch die Produktion und das KRIWAN Testzentrum.

Nach einer kurzen Weiterfahrt wurden der Gruppe exklusive Einblicke in die Landesgartenschau 2016 in Öhringen gewährt. Die Vorstellung der mit der Landesgartenschau verbundenen nachhaltigen und dauerhaften Stadtentwicklung wurde bei einem gemeinsamen Rundgang auf dem Gelände und dem Ausblick auf das Ereignis deutlich. Bei einem Abendessen in Bretzfeld-Bitzfeld ließ man den Tag Revue passieren.

Das Ende der dreitägigen Veranstaltung bildete die Besichtigung der quattro GmbH mit R8-Manufaktur der AUDI AG in Heilbronn. In den neuen Produktionsgebäuden im Industriepark Böllinger Höfe werden Karosseriebau und Montage des Sportwagens zusammengefasst.

Die Besichtigung lieferte den TeilnehmerInnen des Hochschullehrertreffens bleibende Eindrücke.

Insgesamt stieß das Treffen bei den teilnehmenden Professoren und den besuchten Unternehmen und Institutionen erneut auf eine äußerst positive Resonanz. Vom gegenseitigen Austausch aller beteiligten Akteure und der Kontaktaufnahme zwischen verschiedenen Hochschulen und Vertretern der regionalen Wirtschaft profitierten erneut alle Seiten. Zudem konnte sich die Region in ihren Facetten präsentieren und das regionale Profil an die Gäste herantragen.

Das nächste Hochschullehrer- und Professorentreffen findet statt vom 11. bis zum 13. September 2016.

Website Promotion