PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 186358 (Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH)
  • Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
  • Weipertstraße 8-10
  • 74076 Heilbronn
  • http://www.heilbronn-franken.com
  • Ansprechpartner
  • Steffen Schoch
  • +49 (7131) 7669-860

Moderne Geschichte fotografisch festgehalten

Ausstellung Industriearchitektur Heilbronn-Franken in Berlin eröffnet

(PresseBox) (Heilbronn-Franken, ) In der Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund in Berlin wurde am Dienstagabend die Fotoausstellung Industriearchitektur Heilbronn-Franken des Fotokünstlers Bernhard J. Lattner von Minister Wolfgang Reinhart und WHF-Geschäftsführer Steffen Schoch eröffnet. Die Ausstellung ist Teil der Gesamtpräsentation der Region Heilbronn-Franken in Berlin. Ab Herbst wird sie im Land auf Wanderschaft gehen.

Der Heilbronner Fotokünstler Bernhard J. Lattner hat die moderne Geschichte der Region Heilbronn-Franken auf Motiven von 25 ausgewählten Unternehmen der dynamischen Region Heilbronn-Franken in einem 304 Seiten starken Fotobildband und einer begleitenden Ausstellung fotografisch festgehalten. „Was einst die Burgen und Schlösser waren, wo die Staufer, der Deutsche Orden und die Fürsten von Hohenlohe Geschichte schrieben, sind heute die Produktionshallen, Forschungszentren und Büros der weltweit erfolgreichen Unternehmen“, betont Steffen Schoch, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF). Gemeinsam mit Lattner hatte Steffen Schoch die Idee dieses Projekts entwickelt. Die Ausstellung ist Teil der Berlin-Präsentation der Region Heilbronn-Franken, welche in diesen Tagen startete und mit der Stallwächterparty am 1. Juli ihren Höhepunkt erfahren wird.

Gestern Abend eröffneten Professor Dr. Wolfgang Reinhart, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und WHF-Geschäftsführer Steffen Schoch gemeinsam mit dem Fotokünstler Bernhard J. Lattner diese beeindruckende Ausstellung im Gästehaus der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin im Beisein zahlreicher Architekten, Fotografen und den Bundestagsabgeordneten Josip Juratotic (SPD) und Thomas Strobl (CDU).

Minister Reinhart betonte, dass die gewählten Architekturmotive auf ein herausragendes und wohlbekanntes Merkmal der Region, nämlich die wirtschaftliche Dynamik, hinweisen. Gleichzeitig würden die Bilder den TOP-Standort in Baden-Württemberg aber auch aus einer weniger vertrauten, ganz eigentümlichen Perspektive zeigen und dazu auffordern, die Region mit anderen Augen zu sehen.
Auch Bernhard J. Lattner, der 121 Tage an dieser Ausstellung arbeitete und erst Anfang Mai für sein Architekturprojekt „Stille Zeitzeugen“ vom C.E.R.F.A.V. (Centre Européen de Recherche et de Formation des Arts Verriers) den Preis der Jugendjury als bester Fotograf von 84 Teilnehmern der 15. Biennale l´image de Nancy von Präsident Jean Pierre Buton überreicht bekam, betonte in seiner Ansprache, dass er mit seinen Bilder versuche, die Fortschreibung der Corporate Identity zu unverwechselbarer Corporate Architecture in Szene zu setzen.

Die Ausstellung ist bis September im Gästehaus der Vertretung des Landes Baden-Württemberg zu bestaunen. Die erste Schau in der Region wird am 7. November in der IHK Heilbronn-Franken eröffnet.

Alle Informationen zur Stallwächterparty 2008 in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund in Berlin finden Sie unter www.stallwaechter2008.de.

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH

Die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH ist die gemeinsame Standortmarktinggesellschaft der IHK Heilbronn-Franken, der Stadt Heilbronn, der Landkreise Heilbronn, Hohenlohe, Main-Tauber und Schwäbisch Hall, des Regionalverband und der Handwerkskammer Heilbronn-Franken.

Unsere Zielsetzung ist es, durch Standortmarketing den Bekanntheitsgrad der Region Heilbronn-Franken zu erhöhen und dadurch Unternehmen und Fachkräfte für die Wachstumsregion Nr. 1 in Baden-Württemberg zu interessieren.