PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 187668 (Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH)
  • Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
  • Weipertstraße 8-10
  • 74076 Heilbronn
  • http://www.heilbronn-franken.com
  • Ansprechpartner
  • +49 (7131)7669-860

Großer Bahnhof für Heilbronn-Franken

Die Landesvertretung des Landes Baden-Württemberg in Berlin erlebte am Dienstagabend 1. Juli ein rauschendes Fest. 2700 Gäste genossen bei der Stallwächterparty alles was Küche und Keller der Region Heilbronn-Franken hergab

(PresseBox) (Heilbronn, ) Das Verbandjugendorchester Heilbronn spielte einen Tusch, der baden-württembergische Ministerpräsident Günther H. Oettinger betrat um 18. 35 Uhr den festlich geschmückten Eingangsbereich der Landesvertretung Baden-Württemberg und Ultramarathonläufer Jürgen Mennel erreichte nach fünf Tagen und zurückgelegten 653 Kilometern mit einer 70-köpfigen Läuferschar sein Ziel Tiergartenstraße 15 in Berlin. Es war ein stimmungsvoller und gelungener Auftakt zur traditionsreichen Stallwächterparty, die von der Region Heilbronn-Franken präsentiert wurde. "Das war starke Leistung, Sie sind ein toller Botschafter Heilbronn-Frankens", lobte Günther Oettinger, den Dauerläufer, der während seiner Tour nur ganze elf Stunden, geschlafen hatte. Nach und nach drängte sich ein Großteil der insgesamt 2700 Gäste des Abends vor die Bühne im Garten der Landesvertretung als der baden-württembergische Europa- und Staatsminister des Landes in Berlin Wolfgang Reinhart alle begrüßte. "Heimat ist kein Ort sondern ein Gefühl und ich bin froh, dass Heilbronn-Franken ein großes Stück Heimatgefühl nach Berlin gebracht hat", brachte der Minister die Stimmung auf den Punkt. Günther H. Oettinger nahm die aktuellen Arbeitsmarktdaten zum Anlass, auf die Erfolgsgeschichte des Landes Baden-Württemberg hinzuweisen. "Wer hätte vor kurzem noch geglaubt, dass es uns gelingt, die Arbeitslosenquote auf 3,9 Prozent zu drücken", freute sich Oettinger. "Die Region Heilbronn-Franken hat daran, als ein wunderbares Stück Baden-Württemberg, großen Anteil", so der Ministerpräsident weiter. "Heute gibt es in Berlin 157 Veranstaltungen, sie haben auf Qualität gesetzt und die richtige gewählt", betonte Heilbronns Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach. Höchste Qualität aus Küche und Keller Heilbronn-Frankens, hatte ein Küchenteam mit den renommiertesten Köchen der Region unter Leitung von Sepp Wimmesberger zusammengestellt. Die Gäste darunter Altbundespräsident Walter Scheel, der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Lothar Späth, FDP-Generalsekretär Dirk Niebel, Arbeitgeber-Präsident Dieter Hundt, Chorleiter Gotthilf Fischer und das gesamte Baden-Württembergische Landeskabinett genossen regionale Spezialitäten wie Boeuf de Hohenlohe, Spanferkel vom Schwäbisch Hällischen Landschwein, Kutteln, Maultaschen, Grünkernküchlein und Frankenfladen. Daneben gab es erlesene Weine und Bierspezialitäten aus Heilbronn-Franken. Altbundespräsident Walter Scheel gefiel die Veranstaltung so gut, dass er gemeinsam mit Gotthilf Fischer das bekannte Volkslied "Hoch auf dem gelben Wagen" anstimmte. Zahlreiche Firmen aus der Region und alles was Rang und Namen hatte waren aus Heilbronn-Franken nach Berlin gereist und nutzten das rauschende Fest, um ausgiebig auf die Region aufmerksam zu machen. Sie sorgten gemeinsam in Berlin dafür, dass das Motto "Wein, Schwein und Weltmarktführer", mit allen Sinnen erfahrbar wurde.

Weitere Bilder können Sie abrufen unter http://www.stallwaechter2008.de/...
Besuchen Sie auch unsere Internetseiten: www.heilbronn-franken.com Schauen Sie mal rein, in unsere regionale Jobbörse www.regiojobs24.de Heilbronn-Franken - Wo Unternehmen Freude macht!

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH

Die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH ist die gemeinsame Standortmarktinggesellschaft der IHK Heilbronn-Franken, der Stadt Heilbronn, der Landkreise Heilbronn, Hohenlohe, Main-Tauber und Schwäbisch Hall, des Regionalverband und der Handwerkskammer Heilbronn-Franken.

Unsere Zielsetzung ist es, durch Standortmarketing den Bekanntheitsgrad der Region Heilbronn-Franken zu erhöhen und dadurch Unternehmen und Fachkräfte für die Wachstumsregion Nr. 1 in Baden-Württemberg zu interessieren.