Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1086523

WINGS-Fernstudium (Ein Unternehmen der Hochschule Wismar) Philipp-Müller-Straße 12 23966 Wismar, Deutschland http://www.wings.hs-wismar.de
Ansprechpartner:in Herr André Senechal +49 3841 7537471

Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen

Im Fernstudium zum Berufsbetreuer mit Hochschulabschluss qualifizieren

(PresseBox) ( Wismar, )
Geistig oder körperlich eingeschränkte Menschen können in Deutschland einen Berufsbetreuer an ihre Seite gestellt bekommen, der als gesetzlicher Vertreter ihre Interessen vertritt. Aufgrund der zunehmend alternden Bevölkerung hat sich der Betreuungsbedarf in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt. Experten gehen davon aus, dass 90% aller Bürger in Deutschland keine Patientenverfügung haben. Derzeit sind rund 1,42 Millionen Deutsche auf professionelle Betreuung angewiesen, Tendenz steigend. Damit wächst auch der Bedarf an gut ausgebildetem Personal. Die Tätigkeit eines Berufsbetreuers ist ausgesprochen anspruchsvoll und erfordert umfangreiche rechtliche, soziale und kaufmännische Kenntnisse. Diese Fähigkeiten vermittelt Wings, der bundesweite Fernstudienanbieter der Hochschule Wismar, im berufsbegleitenden Fernstudium "Bachelor Berufsbetreuer". Die Einschreibefrist für das Sommersemester 2022 endet am 28. Februar. Alle Infos gibt es unter www.wings.de/berufsbetreuer.

Professionalisierung eines Berufsstandes

Um der hohen gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung des Berufs gerecht zu werden, fordern auch das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz sowie die Berufsverbände eine zunehmende Professionalisierung und einheitliche Qualitätsstandards für Berufsbetreuer. "Entmündigung und Vormundschaft muss raus aus den Köpfen. Inklusion von Menschen mit Handicaps kann nur gelingen, wenn professionelle rechtliche Betreuer eine qualifizierte Ausbildung haben", betont auch Peter Winterstein, Vorsitzender des Betreuungsgerichtstages e.V. „Der Fernstudiengang Bachelor Berufsbetreuer leistet einen wichtigen Beitrag, um die geforderten Qualitätsstandards für den Berufsstand zu erfüllen.“ sagt Studiengangsleiterin Prof. Dr. jur. Sabine Mönch Kalina, Sozial- und Öffentlichkeitsrechtlerin an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Wismar.

Eingliederung in die höchste Vergütungsstufe

Seit 2017 bildet die Hochschule Wismar in Kooperation mit der BeckAkademie Fernkurse professionelle Berufsbetreuer mit staatlichem Hochschulabschluss aus. Mehr als 300 kaufmännische Angestellte, Pädagogen, Juristen sowie Alten- und Krankenpfleger haben sich seitdem für diesen Studiengang eingeschrieben. Sie bereiten sich umfassend auf die planmäßige, aufgabengerechte Gestaltung der entsprechenden Betreuungsprozesse sowie auf die selbstständige Beratung und Unterstützung als gerichtlich bestellter Betreuer vor. Die angehenden Berufsbetreuer erwerben medizinisches, rechtliches und kaufmännisches Fachwissen und optimieren ihre sozialen und kommunikativen Kompetenzen. Das Fernstudium kombiniert Onlinelehre per App mit Wochenendseminaren an neun bundesweiten Standorten. Das Besondere: Der erworbene staatliche Hochschulabschluss "Bachelor of Arts (B.A.)" ist eine wesentliche Voraussetzung für die Eingliederung in die höchste Vergütungsstufe gemäß Paragraph 4 des Vormünder- und Betreuervergütungsgesetz (VBVG). Je nach Anzahl übernommener Betreuungsfälle kann sich das Fernstudium somit bereits nach wenigen Jahren vollständig amortisieren.

WINGS-Fernstudium (Ein Unternehmen der Hochschule Wismar)

WINGS-Fernstudium, ein Tochterunternehmen der Hochschule Wismar, ist der beliebteste Fernstudienanbieter Deutschlands. Aktuell nehmen mehr als 5.600 Fernstudierende sowie 600 Weiterbildungsteilnehmer aus ganz Deutschland, Europa und Übersee an 45 spezialisierten Online- und Fernstudiengängen sowie Weiterbildungen in den Bereichen Wirtschaft, Technik und Gestaltung teil. Akademischer Träger ist die Hochschule Wismar. Sie verleiht die staatlichen Hochschulabschlüsse und Hochschulzertifikate. Studiert wird vorwiegend online. Über die Studien-App sind Lehrinhalte, Videovorlesungen, Noten und Termine jederzeit verfügbar. Auch die Klausuren können in der Corona-Zeit online geschrieben werden.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.