Smart Working als langfristiges Erfolgsmodell

(PresseBox) ( München, )
Flexibles und mobiles Arbeiten wird in zahlreichen Unternehmen zur gelebten Realität. “Smart Working” umfasst dabei mehr als den Home-Office-Arbeitsplatz. Es geht vielmehr um neue Kommunikationsprozesse und neue Formen der Bereitstellung von Dienstleistungen. Das verdeutlicht konkret die digitale Sprechstunde in Ärztehäusern, indem die Videokommunikation die Arzt-Patienten-Interaktion revolutioniert.

Zum Auftakt der virtuellen Event-Reihe “Smart unterwegs mit Wildix” nimmt das UCC-Unternehmen gemeinsam mit Wildix-Partnern, Technologie-Partnern und Interessierten die vielen Facetten des Smart Working näher unter die Lupe. Die UC-Lösungen ermöglichen dabei weit mehr als das Home Office. Es gilt die Kundenbedürfnisse neu zu interpretieren und noch bessere Antworten anzubieten.

In der aktuellen Krisenlage werden viele Events in den digitalen Raum verlegt. So auch die eigentlich als Roadshow geplante Eventreihe der Wildix GmbH. “So sehr wir den direkten Kontakt mit unseren Partnern auch schätzen – unser aller Gesundheit hat hier Vorrang. Und das Schöne ist: Die Lösung in dieser Situation ist unser eigenes Produkt”, sagt Uwe Lindmüller, Country Manager von Wildix DACH. Der Titel der Eventreihe “Smart unterwegs mit Wildix” unterstreicht bereits, was im Fokus steht: Das mobile Arbeiten – egal wann, egal wo. “Smart Working geht jeden an. Und so langsam setzt sich das auch in den Köpfen der Menschen durch.”

Doch “Smart Working ist mehr als Home Office” – so das Motto der Auftaktveranstaltung – und zielt damit darauf ab zu zeigen, dass es hier um weit mehr als nur das Schaffen einer Arbeitsumgebung fern des Büroschreibtisches geht. Vielmehr stehen die Anwendungsgebiete im Fokus, die sich durch die innovative Technologie eröffnen. Die während des anderthalbstündigen Events vorgestellten “Smart Working”-Best Practices stehen ganz im Zeichen der WebRTC-basierten Unified Communications and Collaboration-Lösung von Wildix. Mirko Eisele, Vorstand des Wildix Platinum Partner ITAS AG, beschreibt beispielsweise den Einsatz des Kommunikationstools WebRTC Kite bei der Kommunikation zu Angehörigen in Pflegeheimen in Zeiten des Besuchsverbots. Ein anderes Beispiel sei die Realisierung von Psychologen-Sprechstunden im digitalen Raum, auch wenn die Praxen an sich geschlossen sind. "Videokommunikation erlangt sowohl im therapeutischen Bereich als auch in Pflegeeinrichtungen einen immer größeren Stellenwert. Menschen wollen einfach und barrierefrei interagieren. Die Technologie soll unterstützen und darf keine zusätzliche Hürde für wenig technikaffine Menschen sein. Gerade der Einsatz von Wildix WebRTC Kite kann hier als Lösung sinnvoll und eine echte Hilfestellung sein", erklärt Eisele.

Im Anschluss an den Präsentationsteil werden Breakout-Sessions angeboten. Dabei können die Teilnehmer über verschiedene Konferenzräume mit allen Referenten direkt in Kontakt treten. Eine Option, die von Teilnehmern wie Michael Lorenz sehr geschätzt wird: “Ich finde es super, dass es unterschiedlichen Breakout-Sessions gibt, wo man mit jedem nochmal in Kontakt treten konnte. Das ist wirklich wie bei einer Messe. Man weiß gar nicht so richtig, wo man zuerst hingehen soll, weil alles spannend ist.”

Die Wildix GmbH hat es sich bei der Eventreihe “Smart unterwegs mit Wildix” zum Ziel gesetzt, Smart Working in all seinen Facetten zu beleuchten. Ausgehend von fünf verschiedenen Best Practice Beispielen von Wildix-Partnern wird in jeder der fünf Veranstaltungen ein neuer Fokus gesetzt.

Die Termine der Virtuellen Event-Reihe “Smart unterwegs mit Wildix” im Überblick:

22.04.2020: Smart Working ist mehr als Home Office

28.04.2020: Mehrwert generieren durch den Einsatz von Wildix Integrationen

05.05.2020: Die Bedeutung von Video in der Digitalen Kommunikation

13.05.2020: Das Multi-Tool im Werkzeugkasten von Managed Service Providern

19.05.2020: Wer zögert, verliert – Flexibilität ist Trumpf

Anmeldungen sind unter www.wildixroadshow.de möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.