PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 493516 (WILD Gruppe)
  • WILD Gruppe
  • Wildstraße 4
  • 9100 Völkermarkt
  • http://www.wild.at
  • Ansprechpartner
  • 0043 664 50 245 50 oder 0043 676 48 73 915

WILD produziert UltraCam Eagle – die Weltneuheit im Bereich der digitalen Luftbildfotografie

Der Österreichische Auftragsfertiger WILD GmbH lieferte kürzlich die ersten Stückzahlen der UltraCam Eagle an Microsoft für Kunden in den USA und Europa.

(PresseBox) (Völkermarkt, ) Mit der UltraCam Eagle bringt Vexcel Imaging, die Photogrammetry Division von Microsoft, die neueste Generation digitaler Großformatkameras für die Luftfotografie auf den Markt. „Die UltraCam Eagle ist unser neues Flaggschiff und die perfektionierte Version ihrer Vorgängermodelle. Wir haben alle wichtigen Bestandteile verbessert“, beschreibt Hr. Wiechert, Geschäftsführer von Vexcel das derzeit innovativste Kamerasystem. Bei ihrer Entwicklung ist Vexcel und der Herstellerfirma WILD gleich in mehreren Bereichen ein Durchbruch gelungen:

Die UltraCam Eagle ist die erste Luftbildkamera mit einem Sensorkopf, der über ein austauschbares Objektiv-System mit zwei unterschiedlichen Brennweiten verfügt. Diese Revolution ermöglicht Luftbildfirmen eine enorme Flexibilität in Bezug auf Flughöhe und Bodenauflösung. „Wir mussten auf die veränderten Luftfahrtgesetze reagieren, die in speziellen Regionen wie z.B. Stadtgebieten eine Unterschreitung gewisser Flughöhen untersagen. Besteht z.B. die Notwendigkeit in großen Höhen eine kleine Auflösung zu fliegen, kommt das austauschbare Objektiv zum Tragen. Die Luftbildfirmen können damit die benötigte Brennweite selbst wählen. Je nach Objektiv beträgt diese entweder 80 oder 210 mm“, erklärt Hr. Wiechert von Vexcel.

Da die separate Computereinheit komplett wegfällt, ist die UltraCam Eagle wesentlich kompakter als ihre Vorgängermodelle. Die gesamte Kamera – also Sensor-, Computer- und Speichereinheit sowie das Flugmanagementsystem und GPS/INS – sind eine Einheit. Das spart Gewicht und Platz. „Hatten die bisherigen Modelle noch rund 140 kg, so kommt die UltraCam Eagle auf nur mehr rund 70 kg“, erklärt Stefan Werkl, Leiter des Geschäftsbereichs Technische Optik bei WILD. Sie kann damit erstmals sowohl in ein- und zweimotorigen Flugzeugen als auch Jets eingesetzt werden. Der Wegfall von externen Kabeln im Flugzeug hilft nicht nur Platz zu sparen, sondern eliminiert auch wesentliche Fehlerquellen.

Der dritte große Wurf gelang bei der Weiterentwicklung der eingesetzten Elektronik. Dank einer neuen Technologie erreicht die UltraCam Eagle trotz einer Pixelgröße von 5,2 µm eine radiometrische Auflösung von mehr als 7500 Grauwerten. Auch das sogenannte „Image Footprint“ konnte im Vergleich zum Vorgängermodell noch vergrößert werden. Die UltraCam Eagle erzeugt ein aus neun Subbildern zusammengefügtes hochaufgelöstes Schwarz-Weiss-Bild (Image Footprint) mit einer Pixelgröße von 20.010 x 13.080. Die am Boden abgebildete Fläche hängt von der Flughöhe ab. Bei einer Bodenauflösung von 10 cm wird eine Fläche von 2,00 km x 1,30 km abgebildet.

Modulares Gehäuse-Konzept für noch mehr Flexibilität
Durch ein modulares Gehäuse-Konzept kann die UltraCam Eagle in verschiedenen Flugzeugtypen ohne Einschränkung in der Bewegung eingesetzt werden. Die Kamera wird entweder gesamt oder getrennt in zwei Einheiten (Sensor- und Computerteil) geliefert. Diese modulare Aufbauweise erlaubt es, die Kamera ohne Einschränkungen und passend für jedes Flugzeugmodell einzusetzen.

WILD liefert Know-how für Entwicklung und Produktion
Die Entwicklung dieser bahnbrechenden Neuerungen gelang durch die lange und intensive Zusammenarbeit von Vexcel und WILD. „Für uns ist die Kooperation mit WILD ein entscheidender Faktor für den Erfolg. Der Auftragsfertiger hat vor allem bei sehr komplexen Aufgabenstellungen in der Feinmechanik wesentlich zum Gelingen des Projektes beigetragen. Speziell bei der Entwicklung der Einheiten für den Tausch der Objektive sowie beim modularen Gehäuse-Konzept war WILD maßgeblich beteiligt“, erklärt Hr. Wiechert von Vexcel. Die WILD GmbH ist seit Jahren ein zuverlässiger und strategischer Partner für Microsoft. Auch die Vor¬gängermodelle, darunter die UltraCamX Prime, wurden von ihr gefertigt.

Die neue UltraCam Eagle wird zur Gänze am WILD-Standort in Völkermarkt/ Österreich produziert. „Durch die Komplexität dieses Produktes muss jeder einzelne Handgriff sitzen. Nur speziell geschulte WILD Mitarbeiter können diese Kamera zusammenbauen“, so Stefan Werkl. Die Kompaktheit der neuen Kamera bringt auch für die Produktion wesentliche Vorteile. Sie kann nun in einem Guss assembliert werden. Dadurch ist der Arbeitsablauf effizienter und der Platzaufwand geringer. In einem ersten Schritt sollen innerhalb der nächsten 18 Monate 30 Kameras ausgeliefert werden. Verkauft wird die UltraCam Eagle weltweit. Auch in Deutschland wurden bereits die ersten Kaufverträge von Weser Airborne Sensing sowie Geocart Herten unterschrieben. Zum Einsatz kommen die Kameras in Zukunft unter anderem bei Projekten wie Global Ortho von Microsoft. Im Rahmen dieses Projektes sollen die USA sowie Westeuropa als hochaufgelöstes Luftbild mit 30cm und in speziellen Arealen mit 15cm Bodenauflösung online gestellt werden.

Neue Maßstäbe in Sachen Kameratechnik
Die UltraCam Eagle hat eine Speicherkapazität von 3.3TB pro Storage Unit. Dies entspricht einer Aufnahmeanzahl von 3800 Bildern. Bei Bedarf kann die Storage Unit während des Flugeinsatzes gewechselt werden. Wie schon bei der Vorgängerversion (UCXp) können die Bilder mit 8 oder 16 bit Farbtiefe ausgegeben werden. Es stehen die Ausgabeformate PAN, RGB, CIR und RGBI zur Verfügung. Die UltraCam Eagle sitzt in einer kreiselstabilisierten Mount (UltraMount GSM 3000). Die UltraMount GSM 3000 ist mit der inertialen Messeinheit (IMU) von Applanix verknüpft und korrigiert Flugzeugbewegungen und Drift während des Bildfluges.

UltraCam Eagle/ Technische Spezifikationen:

Interchangeable lenses (80 & 210 mm)
20,010 x 13,080 Pixels @ 5.2 µm (262 Megapixel)
Frame rate: 1,8 sec
Solid State Disks (SSD), interchangeable (3.800 images each)
350 Watt power consumption ( only 12,5 Amps)
Weight: only 75 kg
No separate computer unit – everything is integrated in the camera body