PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 752210 (W&H Dentalwerk Bürmoos GmbH)
  • W&H Dentalwerk Bürmoos GmbH
  • Ignaz-Glaser-Str. 53
  • 5111 Bürmoos
  • http://wh.com
  • Ansprechpartner
  • Mag.Komm. Agnes Hufnagl
  • +43 (6274) 6236-285

W&H Dentalwerk Bürmoos erfolgreich mit Alexander Wagner bei der Berufs-WM in Brasilien

(PresseBox) (Bürmoos, ) Mit dem Diplom „Medallion for Excellence“ und dem hervorragenden 8. Platz landete Alexander Wagner im ersten Drittel der weltbesten „CNC-Dreher“ und hat somit sein Ziel zu 100 % erreicht. Wiederum ein stolzer Erfolg für W&H und eine Bestätigung der Wertehaltung des Familienunternehmens, langfristig und auf höchstem Niveau jungen Menschen eine erstklassige Ausbildung zukommen zu lassen.

Alexander Wagner trat als amtierender österreichischer Staatsmeister mit den besten Talenten der ganzen Welt bei den WorldSkills Berufsweltmeisterschaften in São Paulo an. Von 11. – 16. August sorgte die Veranstaltung mit rund 1.200 Teilnehmer aus 59 Nationen für großes internationales Aufsehen. In seinem Fachbereich „CNC-Drehen“ stellte sich Alexander Wagner mit weiteren 25 Mitstreitern einer strengen Jury. Die sehr anspruchsvollen Aufgaben meisterte er souverän und konnte den hervorragenden 8. Platz belegen. Begleitet und unterstützt wurde Alexander Wagner von den beiden W&H Lehrlingsausbildnern Matthias Hufnagl und Stefan Rausch sowie seiner Familie.

W&H Geschäftsführer Dipl.-Ing. Peter Malata: „Über den Erfolg von Alexander freuen wir uns sehr. Dieser bestätigt nicht nur das hohe Niveau unseres Ausbildungskonzeptes, sondern auch die Leistungsbereitschaft und das Können der jungen Generation.“

W&H - Fachkräftenachwuchs und fachliches Können auf WM-Niveau

Emotionsgeladene Stimmung und höchste Konzentration herrschten Mitte August im Anhembi Park, eines der größten Messegelände in Lateinamerika. Kandidaten aus der ganzen Welt demonstrierten bei den WorldSkills ihre Stärke in insgesamt 50 Berufen. Als bester österreichischer Zerspanungstechniker trat der 22-jährige Alexander Wagner in der Kategorie „CNC-Drehen“ in den Wettbewerb. Während des intensiven Vorbereitungs-Trainings wurde Wagner von seinem Arbeitgeber W&H fachlich und organisatorisch optimal unterstützt und ging bestens vorbereitet in die WM.

Pro Wettkampftag galt es, anhand einer technischen Zeichnung, ein Präzisionsteil zu fertigen. Die Bestimmung der Schnittpunkte (Übergangsradien am Bauteil), die Programmierung der CNC-Maschine sowie die Auswahl der für die Bearbeitung notwendigen Werkzeuge mussten von den Teilnehmern selbständig vorgenommen werden. Während des gesamten Wettkampfes waren die Kandidaten darüber hinaus gefordert, strenge nationale Sicherheitsbestimmungen einzuhalten. Mit großem Ehrgeiz konnte W&H Mitarbeiter Alexander Wagner selbst schwierigste Aufgaben lösen und sich gegenüber seinen starken Konkurrenten aus Europa und Asien behaupten. Neben außerordentlichem Know-how und höchster Präzision punktete der junge Österreicher vor allem mit Schnelligkeit. Seine Top-Leistung wurde von einer international besetzten Jury aus Industrie und Wirtschaft mit Platz 8 belohnt.

Wagner stellt hohen W&H Ausbildungsstandard unter Beweis

Bereits 2012 konnte Alexander Wagner bei den Österreichischen Berufs-Staatsmeisterschaften Platz 2 belegen. Zwei Jahre später folgte der sensationelle Erfolg: Wagner erzielte in der Kategorie „CNC-Drehen“ Platz 1 und wurde Österreichischer Staatsmeister. Damit demonstrierte er nicht nur sein außerordentliches Talent im Bereich der Zerspanungstechnik, sondern verwies auch auf das hohe Ausbildungsniveau seines Arbeitgebers. Bereits im Februar 2013 konnte Wagner seine Zerspanungstechnik-Lehre bei W&H erfolgreich abschließen und arbeitet heute in der modernen industriellen Fertigung des international renommierten Dentalherstellers.

Während der intensiven Vorbereitung für die WorldSkills-Teilnahme in São Paulo absolvierte Alexander Wagner zahlreiche Trainingseinheiten am W&H Stammsitz in Bürmoos sowie Schulungen in München und Frankfurt. Zusätzlich wurde er während seiner WM-Vorbereitung von der Wirtschaftskammer Österreich betreut.

Mit der Teilnahme an den diesjährigen WorldSkills Berufsweltmeisterschaften gelang es dem W&H Mitarbeiter, sein fachliches Können auf Weltniveau zu demonstrieren. „Wir setzen hohe Anforderungen an unsere Mitarbeiter. Bereits während der Ausbildung stehen die Vermittlung neuester technologischer Kenntnisse sowie vernetztes Denken in der mechanischen und programmiertechnischen Bearbeitung von Präzisionsteilen im Fokus“, so W&H Geschäftsführer Dipl.-Ing. Peter Malata. „Alexander Wagner hat deutlich bewiesen, dass eine Ausbildung bei W&H höchsten internationalen Standards entspricht.“