Merkel und Sarkozy stellen „Pakt für Wettbewerbsfähigkeit“ vor

(PresseBox) ( Trier, )
Mit dem Ziel, Europa krisenfest zu machen, stellten Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy am 04.02.2011 den Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten ihren „Pakt für Wettbewerbsfähigkeit“ vor.

Die Pläne der beiden Regierungschefs sehen eine koordinierte Wirtschaftspolitik der 17 Euro-Länder vor. Kernpunkte des Vorhabens der gemeinsamen Zielsetzung betreffen Lohn-, Renten-, und Steuerpolitik sowie die Haushaltsführung.

Konflikte sind aber bereits vorherzusehen, denn manche Staaten möchten ihre derzeitigen Regelungen nicht zu Gunsten gemeinsamer Vorgaben aufgeben.

Am 11.03.2011 treffen sich Vertreter der Euro-Länder auf einem Sondergipfel in Brüssel. Es wird spannend sein zu sehen, wie sie über den „Pakt für Wettbewerbsfähigkeit“ entscheiden.

Nähere Informationen zum deutsch-französischen Vorschlag finden Sie unter http://www.wfeb.de/....
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.