WEMAG baut neues Umspannwerk für Erneuerbare Energien

Sammelpunkt für den Strom aus Windkraft-, Photovoltaik- und Biogasanlagen in Bernitt bei Bützow

Bernitt, nördlich von Bützow, entsteht gegenwärtig ein neues Umspannwerk. Foto: WEMAG/Rudolph-Kramer (PresseBox) ( Schwerin / Bützow, )
Emsiges Treiben herrscht auf der Baustelle für das neue Umspannwerk in Bernitt: ein großer Bagger ebnet die Böschung und belädt einen Lkw, Mitarbeiter eines Vermessungsbüros packen ihre Geräte aus, ein Schwerlasttransporter bringt Anlagenteile und Elektriker klemmen Schaltschränke an. Die "Begleitmusik" steuern Rüttelplatte und Trennschleifer bei.

"Hier bauen wir ein Umspannwerk, das als Sammelpunkt für den Strom aus Windkraft-, Photovoltaik- und Biogasanlagen dienen soll", erläutert WEMAG-Projektleiter Harald Spieß am Rande einer Bauberatung, zu der sich etwa ein Dutzend Fachleute unterschiedlicher Gewerke in einen Baucontainer gezwängt haben. Das Gebäude für die gesamte Telekommunikation und die Warte, in der später die Schaltanlage für die Mittelspannung, die Steuerung und Leittechnik eingebaut werden, stehen bereits. Außerdem sind alle Fundamente gegossen und die Steuerkabel zwischen den Geräten und der Warte verlegt worden. Gegenwärtig erfolgen der Einbau der elektrotechnischen Geräte sowie die Montage der Leitungstrenner. Ab Oktober soll dann die Funktionsprüfung beginnen. Die Inbetriebnahme des Umspannwerkes Bernitt ist für Ende November 2012 geplant.

Fast 3 Millionen Euro investiert die WEMAG Netz GmbH in dieses Projekt. "Für das Umspannwerk sind schon etliche regenerative Einspeiseanlagen angemeldet", erklärt der Projektleiter und verweist auf die bereits bestehenden Photovoltaik- und Biogasanlagen sowie Windparks in der Region. Die WEMAG errichtet dieses Umspannwerk, um die Anschlussverpflichtungen aus dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) erfüllen zu können. Die neue Anlage wird an die 110-kV-Freileitung Güstrow-Bützow-Wismar angeschlossen, sie ist für maximal sechs Transformatoren konzipiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.