Telekommunikationskonferenz und Messe connect-ec aufgrund aktueller Corona-Entwicklung auf Herbst verschoben

(PresseBox) ( Haar bei München, )
Die derzeitige Besorgnis in der Bevölkerung über eine Ausbreitung des Corona-Virus ist hoch. Die Weka Media Publishing sieht sich als Veranstalter der connect-ec mit Blick auf die Prognose der Epidemie und der sich daraus ergebenden Risiken für die Aussteller, Besucher und unsere Mitarbeiter in der Pflicht, die auf Ende April angesetzte Telekommunikationsmesse auf den Oktober zu verschieben.  Bei der Bewertung der Entscheidung wurde auch die Handlungsempfehlung für Großveranstaltungen des Robert-Koch-Instituts berücksichtigt.

Auf Basis der aktuellen Gesamtschau erscheint ein Ausweichtermin auf den Herbst geboten, um auch im Jahr 2020 dieses etablierte Format fortzuführen.

„Damit wird die connect-ec allerdings nicht aufgehoben, sondern nur aufgeschoben – wir freuen uns deshalb, nach intensiver Vorbereitung im Oktober 2020 eine hochkarätig besetzte Konferenz und zukunftsweisende Exponaten mit einem Recruiting- und Startup-day zu kombinieren“, so Kurt Skupin, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Weka Mediengruppe München. Der genaue Ausweichtermin wird kurzfristig bekannt gegeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.