Noch Zukunftsmusik oder schon Realität: Studie zu Industrial Analytics in Deutschland

In einer gemeinsamen Studie untersuchen der VDI Verlag und der Verbindungs- und Automatisierungstechnikspezialist Weidmüller den Entwicklungsstand, Herausforderungen und Prognosen im Zusammenhang von Industrial Analytics in Deutschland

Analyticslösungen versprechen die Erschließung neuer Potentiale in der Produktion. Inwieweit solche Lösungen in Deutschland bereits eingesetzt oder geplant werden und vor welche Herausforderungen die Unternehmen stehen, soll die Studie näher beleuchten (PresseBox) ( Detmold / Berlin, )
Die Nachfrage nach Industrial Analytics Lösungen zur Erhebung und Auswertung von Maschinendaten zwecks Prozessevaluation und -optimierung scheint stetig zu wachsen. Die neuen Möglichkeiten stellen Industrieunternehmen vor Herausforderungen, die es auf dem Weg in das Industriezeitalter 4.0. noch zu großen Teilen zu überwinden gilt. Doch wie weit ist die Implementierung von Datenanalyselösungen in Deutschland bereits vorangeschritten? Wie viele Unternehmen setzen wirklich Industrial Analytics ein? Dies war Weidmüller gemeinsam mit dem VDI Verlag Anlass dazu, eine Studie zum Stand von Industrial Analytics in Deutschland zu initiieren. Damit greift die Studie ein Trendthema auf, das auf der diesjährigen Hannover Messe im Fokus stand. Auch Weidmüller präsentierte vom 23. bis 27. April in Hannover neue Lösungen für den Schaltschrankbau und durchgängige Applikationslösungen mit Fokus auf kommunikative Komponenten, sowie Industrial Analytics.

Ziel der Studie ist es, den Status Quo, Probleme, Erfolgstreiber und Prognosen zu Industrial Analytics zu erheben und eine Einschätzung zu dem Stand von Industrial Analytics in Deutschland zu geben. Teil der Befragung sind nicht nur Begrifflichkeiten, Verständnis und Angaben zum deutschen Markt von Industrial Analytics, sondern auch die Evaluation von Hürden auf technischer und personeller Seite. Die Ergebnisse werden Industrieunternehmen Anhaltspunkte darüber liefern, inwiefern sie den Einsatz von Analytics Lösungen beschleunigen und optimieren könnten, um die Chancen im Rahmen der Digitalsierung nicht zu vertun und ihre Produktivität entscheidend zu steigern. Denn mit Industrial Analytics könnten bald Maschinenstillstände und unvorhergesehene Ausfälle durch Wartungsarbeiten der Vergangenheit angehören, automatische Lastenverteilung und Predictive Maintenance auf Datengrundlage machen es möglich. Die Ergebnisse werden interessante Daten und Fakten rund um den Einsatz und Stand von Industrial Analytics in Deutschland liefern und sind voraussichtlich zum vierten Quartal des Jahres verfügbar. Unter dem Link www.weidmueller.de/ias ist die Umfrage zu erreichen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.