Messereview von Weber Baumaschinen und Fahrzeuge GmbH (Muck-Truck)

Messestand von Muck-Truck (Foto: Weber Baumaschinen und Fahrzeuge GmbH) (PresseBox) ( Erndtebrück, )
"Die diesjährige GaLaBau in Nürnberg hat unsere Erwartungen voll erfüllt," so Gerd Weber, Geschäftsführer bei Weber Baumaschinen und Fahrzeuge GmbH, "im Vergleich zu der GaLaBau 2010 kamen ca. 8 % mehr Fachbesucher auf unsere beiden Stände. Neben unserem Minitransporterprogramm interessierten sich die Besucher vor allem auch für das Gleitschalungssystem ScandiCurb/KantDesign und für die Pflasterkantensicherung SnapEdge. Interessant ist zu beobachten, dass die Bereitschaft über einen elektrischen Minidumper anstatt eines benzingetriebenen Minidumpers nachzudenken, stark zugenommen hat. Hierbei spielen nicht nur das angenehme Arbeiten ohne Lärm und Abgase eine Rolle, sondern auch die Betriebskosten.

So kann ein Elektrodumper mit täglichen Betriebskosten in Höhe von 30 Cent bis maximal 1 € betrieben werden. Ein Benzinminidumper würde im gleichen Zeitraum ca. 17 € an Benzin verbrauchen. Auch mit dem Interesse an unseren neuen beiden Produkten bin ich sehr zufrieden. Das eine Thema heißt bei uns "bezahlbare Hundekotsauger" und das zweite Thema ist der Kabelverleger für Mähroboter "KV1" .Bei dem Kabelverleger handelt es sich um das zurzeit einzige akkubetriebene Gerät dieser Art auf dem Markt. Außerdem ist es das Schnellste seiner Art: um ein Fußballfeld zu verkabeln, benötigt man mit dem KV 1 lediglich 20 Minuten!" Weitere Infos zu den Themen finden Sie auf der WebSite: www.mucktruck-deutschland.de oder unter 02753-603980.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.