PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 490976 (WDI AG)
  • WDI AG
  • Industriestr. 25a
  • 22880 Wedel
  • http://www.wdi.ag/de/
  • Ansprechpartner
  • Paul-Thomas Hinkel
  • +49 (931) 32930-0

Neuer CMOS-Oszillator mit extrem geringem Phasenrauschen von CRYSTEK mit Noise Floor von -168 dBc/Hz

(PresseBox) (Wedel, ) Mit dem CCHD-575 stellt Crystek einen neuen CMOS-Oszillator mit extrem geringem Phasenrauschen und einem Noise Floor von -168 dBc/Hz vor. Der kompakte und äußerst leistungsfähige CCHD-575 wird in einem 5 x 7,5 mm-Gehäuse angeboten und ist nach Aussage des Herstellers ein Quarzoszillator mit den zur Zeit geringsten Jitter-Werten, den die Branche zu bieten hat.

Der typische Phasen-Jitter des Crystek CCHD-575 beträgt 82 fs (RMS) bei 100 MHz. Das Phasenrauschen beträgt -90 dBc/Hz bei 10Hz und 168 dBc/Hz bei 10 MHz. Die extrem geringen Phasenrauschwerte erweisen sich als besonders vorteilhaft in Anwendungen wie DACs (Digital-Analog-Konverter), ADCs (Analog-Digital-Konverter), Signalquellen mit schwachem Phasensignal sowie in der Prüf- und Messtechnik.

Der CCHD-575 ist in Frequenzen zwischen 50 MHz und 130 MHz erhältlich. Der Ausgangstreiber liefert ±24 mA, was bei einer Last von 15 pF eine Anstiegs-/Abfallzeit von ~600 ps bei 100 MHz ergibt. Der Oszillator benötigt eine Eingangsspannung von 3,3 Vdc bei einer Leistungsaufnahme von 15 mA. Der erweiterte Betriebstemperaturbereich beträgt -40 °C bis +85 °C.

Website Promotion

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.