Dünnschicht-Common-Mode-Filter von Viking Tech Corp.

PI CMF Serie Viking (PresseBox) ( Wedel, )
Der taiwanesische Hersteller Viking Tech Corp. (Vertrieb: WDI AG) stellt mit der CMF-Serie neue SMD-Gleichtaktfilter (Common-Mode-Filter) in Dünnschicht-Technologie vor. Erhältlich sind die Baugrößen 03025 und 0504. Die Standard-, High Frequency und Ultra High Frequency Versionen haben Impedanzen von 30R, 53R und 90R mit Toleranzen von 10% und 20%.

Diese Serie wird zur Rauschunterdrückung in Hochgeschwindigkeitssignal- und Datenleitungen eingesetzt. Die große Bandbreite mit Grenzfrequenz von 2,1 bis 7,5 GHz hat bei Differentialbetrieb quasi keinen Einfluss auf die Hochgeschwindigkeitssignale und unterdrückt das Gleichtaktrauschen. Der Eingangsverlust gegenüber der Frequenz bei 5-6 GHz beträgt -3 dB. Die Serie enthält kein Blei und ist für RoHS-konformes Löten ausgelegt.

Hauptanwendungen finden sich in Hochgeschwindigkeits-Signal/-Datenleitungen und Hochgeschwindigkeitsanschlüssen wie USB 2.0, USB 3.0, HDMI, DVI und serielle Verbindungen in Mobiltelefonen, Notebooks, PC's, LED TV, DVD und BlueRay Playern, DSC, DVC und anderer Unterhaltungselektronik. Verpackt sind die Baugrößen 03025 auf Rollen zu 10K Stück und 0504 zu 4K Stück.

Weitere Informationen, Angebote und kostenlose Muster erhalten Sie bei VIKING's offiziellem Distributor, der WDI AG aus Wedel bei Hamburg.

Besuchen Sie die WDI AG auf der embedded world in Nürnberg: Halle 4, Stand 435!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.