PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 439305 (Winkler+Dünnebier GmbH)
  • Winkler+Dünnebier GmbH
  • Sohler Weg 65
  • 56564 Neuwied
  • http://www.w-d.de
  • Ansprechpartner
  • Mirjam Rolfe
  • +49 (40) 21107503

Johnson/Anderson kauft überholte 527 von W+D

(PresseBox) (Overland Park, Kansas, USA, ) W+D North America, führender Lieferant von Briefumschlagmaschinen, lieferte kürzlich eine komplett überholte Hochgeschwindigkeits-Briefumschlagmaschine an Johnson/Anderson, ein Briefumschlaghersteller und kommerzieller Drucker in Shakopee, Minnesota, USA.

Die Übergabe der Hochleistungsmaschine spiegelt das Engagement von W+D North America für seine Kunden wider. "Unser Ziel ist es, für jeden Kunden genau die richtige Lösung zu finden", sagt Kerry Helling, Senior Account Manager, Product Support bei W+D North America. "Sehr früh in unseren Gesprächen mit Johnson/Anderson konzentrierten wir uns auf Lösungen, die darauf ausgerichtet waren, das Briefumschlaggeschäft auszubauen. Eine überholte Maschine, die dem ursprünglichen Design und den Leistungsspezifizierungen entsprach, aber nur einen Bruchteil einer Neumaschineninvestition ausmachte, war die perfekte Lösung."

Die Maschine - eine 527GSV, ursprünglich entworfen und gebaut von W+D - wurde von Grund auf durch qualifizierte W+D Techniker neu aufgearbeitet, die dafür Original-Herstellerteile (OEM) verwendeten. Nach dem Zusammenbau führten W+D Techniker noch vor der Übergabe eine Reihe von Leistungstests auf der überholten Maschine durch und stellten fest, dass sie die Leistungsspezifizierungen der Original 527GSV Maschine traf bzw. sogar überschritt.

Laut Jon Laurent, Vice President of Operations bei Johnson/Anderson, schärfen die Leistungseigenschaften der 527GSV die Wettbewerbsvorteile seines Unternehmens. "Jetzt kann sich Johnson/Anderson in Marktsegmenten bewerben, zu denen wir vorher keinen Zugang hatten", sagt Laurent. "Mit dieser Maschine erreichen wir einen optimalen Produktionsprozess ohne Qualitätsverlust. Und um zu lernen, wie man die Maschine bedient, brauchen unsere Maschinenführer nur einen Bruchteil der Zeit, die wir mit einer anderen Lösung hätten investieren müssen."

Gemäß Laurent wird W+D North America auch in Zukunft ein guter Partner von Johnson/Anderson bleiben. "Es gibt keine Überraschungen mit ihnen und wenn doch etwas passiert, helfen sie sofort."

Mit der Wiederinstandsetzung und den von Johnson/Anderson ausgewählten Erweiterungen erwartet W+D einen Produktivitätsgewinn von 30 Prozent im Vergleich zu typischen 527 Maschinen auf dem Markt.

Neue Technologie, Weiterentwicklungen und Erweiterungen erhöhen Produktivität und Qualität

Um die Produktivität zu steigern, fügte W+D neue Technologien für kurze Wechselzeiten einschließlich Schnellwechsel-Teile hinzu - unter anderem für Schneidbrücken, eine Magnetwalze für die Fensterschneidstation zum Einsatz moderner Folien-Fenstermesser und ein Fenstermaterial-Zuführzylinder in Schnellverstellausführung. Der Produktionsprozess wurde durch Umbau auf ein Riemenantriebssystem für den Schneidturm und die Regulierstation verbessert. Auch der Umbau auf Servohauptantrieb reduziert die Wartung und senkt den Energieverbrauch, während die Zuverlässigkeit gesteigert wird.

Johnson/Anderson ist bestrebt, umweltfreundliche Methoden einzusetzen. Daher bat das Unternehmen um Modifizierung der Regulierstation, die es ermöglicht, Produkte mit schmaleren Seitenklappen zu verarbeiten und so den Papierabfall zu reduzieren.

Die Einbindung der neuen elektronischen Überwachung steigert die Produktionsstabilität. Die gesamte Druckqualität wurde durch den Umbau auf Kammerrakel-Druckwerke verbessert.

W+D North America Inc.

W+D North America Inc. ist die nordamerikanische Vertriebsniederlassung für Winkler+Dünnebier Briefumschlagmaschinen, W+D Direkt Marketing Solutions Kuvertiersysteme und W+D-Langhammer Automationstechnologie für die grafische und Papier verarbeitende Industrie. W+D North America, seit 1973 eine Tochtergesellschaft von Winkler+Dünnebier, liegt in Overland Park, Kansas, USA.