PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 188190 (Walter AG)
  • Walter AG
  • Jopestr. 5
  • 72072 Tübingen
  • http://www.walter-ag.de

Eine Schneide fräst fertig - Breitschlichtwendeplatte von WALTER spart Arbeitsgang beim Planfräsen

WALTER auf der AMB in Stuttgart: Halle 1, Stand G 32

(PresseBox) (Tübingen, ) Eine neue Breitschlichtwendeplatte macht aus den Xtra.tec-Planfräsern F4033 und Kassettenfräsern F2010 Kombiwerkzeuge für die Schrupp- und Schlichtbearbeitung. Ein Finishing-Arbeitsgang ist nicht mehr nötig.

Die Planfräser F4033 Xtra.tec und Kassettenfräser F2010 von WALTER sind beide mit denselben Hartmetall-Systemwendeplatten bestückt (Formbezeichnung SNGX). Um Bearbeitungszeit zu sparen, hat der Anwender nun die Möglichkeit, eine der Systemwendeplatten durch eine neue Breitschlichtwendeplatte (Formbezeichnung XNGX) zu ersetzen. Die Fräser werden auf diese Weise zu kombinierten Schrupp-Schlichtwerkzeugen. Die Finishing-Schneidkante ragt stirnseitig um zirka 0.03 mm über die übrigen Wendeplatten hervor und sorgt dadurch für den Abtrag eines feinen Schlichtspans; ein zusätzlicher Finishing-Arbeitsgang erübrigt sich dadurch. Die XNGX-Platte kann immer dann eingesetzt, werden, wenn der Vorschub pro Umdrehung < 4.7 mm beträgt - Länge des Schlichtradius. Das ist fast immer der Fall; größere Vorschübe pro Umdrehung gibt es allenfalls bei der Bearbeitung mit großen Planfräsern > Durchmesser 250 mm.

Die neue Breitschlichtplatte verfügt über eine negative Grundform und insgesamt 4 Schneidkanten (2 rechte + 2 linke). Als Schneidstoffe stehen die Sorten WXH15 und WAK15 für Guss und WXM15 für Stahl zur Verfügung. Alle drei Sorten zeichnen sich durch eine hohe Verschleißfestigkeit aus, wie beim Finishing erwünscht. Die Sorten WXM15 und WXH15 sind PVD beschichtet und zeichnen sich durch eine scharfe Schneidkante aus.

Beim F4033 sind die geschliffenen Schlichtplatten in den Standardplattensitz eingesetzt, eine Einstellung ist nicht erforderlich. Für den F2010 gibt es passende Kassetten mit den XNGX-Abmessungen. Auch hier ist keine Einstellung erforderlich, die Kassetten werden lediglich am Anschlag im Fräserkörper angelegt.

Bild: XNGX-Breitschlichtplatte
BU: Die neue Breitschlichtwendeplatte von WALTER ist das perfekte Zubehör für die Planfräser F4033 und Kassettenfräser F2010. Der Schlichtarbeitsgang wird überflüssig.
http://www.pr-x.de/...

WALTER, TITEX, PROTOTYP - drei Produktmarken unter dem Dach der WALTER AG:
Als weltweit tätige Firmengruppe entwickelt, produziert und vertreibt die WALTER AG Präzisionswerkzeuge für die Metallbearbeitung. Der Stammsitz der WALTER AG, zu der auch die erfolgreichen Produktmarken TITEX und PROTOTYP gehören, ist in Tübingen/Deutschland. Die deutsche Vertriebsgesellschaft WALTER Deutschland GmbH hat ihren Standort in Frankfurt am Main. Weltweit beschäftigt die WALTER AG etwa 2.800 Mitarbeiter. Mit ihren rund 50 Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern gewährleistet das Unternehmen eine weltweite Präsenz auf allen Kontinenten.
Die 1919 gegründete WALTER AG gehört zu den führenden Anbietern von extrem produktiven HM- und PKD-Wendeplatten-Werkzeugsystemen zum Drehen, Bohren und Fräsen. TITEX ist ein weltweit bekannter Markenname für Hochleistungs-Bohrwerkzeuge aus HSS (E) und Vollhartmetall. PROTOTYP ist eine führende Marke für innovative Gewinde- und Fräswerkzeuge aus HSS (E) und Vollhartmetall mit High-Tech-Beschichtungen.

Pressekontakt:

WALTER AG
Ute Gutmann
Marketing Service
Derendinger Str. 53
72072 Tübingen
Telefon: +49 7071 701-366
Telefax: +49 7071 701-485
E-Mail: ute.gutmann@walter-tools.com
www.walter-tools.com