1 Mio. Besucher: Öffentliche Toilettenanlage der Wall AG auf dem Alexanderplatz verzeichnet Besucherrekord

2007 hochwertig saniertes, barrierefreies WC-Center mehrfach mit renommierten Designpreisen ausgestattet

Foto des millionsten Besuchers, Wolfgang Butzke (75) aus Neuruppin, und Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG, bei der Überreichung eines Blumenstraußes und zweier Jahreskarten für den Zoologischen Garten (Quelle: WALL AG) (PresseBox) ( Berlin, )
Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG, begrüßte heute persönlich den millionsten Besucher der unterirdischen, öffentlichen Toilettenanlage auf dem Alexanderplatz. Die Anlage wurde vom Berliner Stadtmöblierer und Außenwerber 2007 aufwendig saniert, barrierefrei ausgestattet und in modernem, anspruchsvollem Design dann wiedereröffnet. Seitdem trägt das WC-Center erfolgreich zur Aufwertung des Alexanderplatzes bei und bietet einen umfassenden Service für Bürger und Touristen an diesem Standort.

In den sechs Jahren seit ihrer Wiedereröffnung verzeichnete die öffentliche Toilettenanlage am Alexanderplatz, einem der belebtesten Plätze Berlins, genau eine Million Besucher. Sie zählt zu den modernsten und hochwertigsten WC-Anlagen in der Hauptstadt. Die Toilette ist per Aufzug vollständig barrierefrei erreichbar und beeindruckt durch ihr modernes wie funktionales Design. Für die Gestaltung war das Berliner Designbüro IONDESIGN verantwortlich. Die Anlage der Wall AG wurde für ihr herausragendes Design in 2008 mit dem Preis "Goldene Flamme" wie auch mit dem "if communication design award" ausgezeichnet.

Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG, zum erzielten Besucherrekord: "Die beeindruckende Zahl von einer Million Besucher zeigt, dass wir vor sechs Jahren mit dem Umbau, der Auswahl eines ansprechenden Designs sowie den exzellenten, langlebigen Materialien die richtigen Entscheidungen für diesen Standort getroffen haben. Vor allem der barrierefreie Zugang ist von hoher Relevanz für Bürger und Touristen. Die Anlage zeigt, wie man durch eine ästhetische Gestaltung, kombiniert mit einem Höchstmaß an Sauberkeit und durch kontinuierlichen Service, eine Sanitäranlage in einen stilvollen Aufenthaltsort verwandeln kann."

Die ursprüngliche Toilettenanlage unter dem Alexanderplatz stammte aus den 1920er Jahren. Vor Übernahme des Betriebs durch die Wall AG wurde sie mehrfach umgebaut, blieb aber dennoch stets ein dunkler und schwer zugänglicher Ort, insbesondere für Menschen mit Behinderungen.

Die Wiedereröffnung am 27. August 2007, nach fünfmonatiger Umbauzeit, beendete diese Tristesse. Durch den neuen Grundriss, das elegante Design, eine spezielle Ausleuchtung und den installierten Komfort entstand ein lichter, moderner Service-Standort. Das Design der Sanitäranlage wird durch Glasflächen, weißes Fliesenmosaik, anthrazitfarbene Treppen und Steinzeug-Fußböden bestimmt. Von einem Empfangscounter aus erschließen sich sternförmig die Toilettenbereiche mit insgesamt 18 Toiletten sowie einem Wickelbereich. Festangestellte Wall-Servicemitarbeiter empfangen die Besucher und sorgen jederzeit für einwandfreie Hygiene. Insgesamt investierte die Wall AG 750.000 Euro in den Umbau und die Materialien für die Toilettenanlage. Die öffentliche Toilette auf dem Alexanderplatz ist seitdem ein Ort, der Sauberkeit und Ästhetik in Perfektion verbindet.

Key-Facts für den Wall-Konzern:
  • Internationaler Stadtmöblierer und Außenwerber in Deutschland und der Türkei
  • Teil des internationalen Konzerns JCDecaux, der Nummer 1 der Außenwerbung weltweit
  • Innovative Stadtmöbel in höchster Designqualität mit mehr als 28 verschiedenen Designlinien
  • Maßgeschneiderte Lösungen durch eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum
  • Höchstes Qualitätsniveau durch eigene Produktion, Wartung und Reinigung
  • Intelligente Außenwerbung an mehr als 94.500 leistungsstarken Werbeflächen, darunter 6.587 Flächen an Transportmitteln, wie Tram, Bus, U-Bahn und LKW
  • Nationale Vermarktungskompetenz durch den Vertriebsbereich WallDecaux Premium Outdoor Sales mit fünf regionalen Verkaufsbüros in Deutschland
  • Größter Anbieter in Deutschland für das Format City Light Poster (CLP)
  • Vermarktungsportfolio in Deutschland: analoge und digitale Werbeflächen in rund 60 Städten, AirportNet, ShoppingNet, Leipziger Hauptbahnhof, Berlinale, Smartphone-App U snap, bluespot, LKW-Werbemedium RollAd sowie Transportmedien in Berlin, inkl. aller U-Bahn-Stationen
  • Mitarbeiter: 1.073, Stand: 30.09.2013
Für Rückfragen:
Wall AG
Frauke Bank
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 (0)30 / 33 8 99-381
E-Mail: frauke.bank@wall.de
www.wall.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.