#neuewege gestalten mit Prof. Dr. Ralf Ziegenbein

Ralf Ziegenbein ist Speaker auf dem 10. VuP-Forum

Prof. Dr. Ralf Ziegenbein (PresseBox) ( Münster, )
#neuewege gestalten mit Prof. Dr. Ralf Ziegenbein

Wir freuen uns sehr Ihnen unseren 3. Speaker für das diesjährige Jubiläums VuP-Forum vorstellen zu dürfen: Prof. Dr. Ralf Ziegenbein ist Professor am Institut für Prozessmanagement und digitale Transformation (IPD) der Fachhochschule Münster. Der in Berlin geborene Wissenschaftlicher und Unternehmer ist ausgewiesener Experte für prozessorientierte Unternehmensführung, digitale Transformation und Produktionsmanagement.

Einmal Münster, immer (wieder) Münster

Nachdem Prof. Dr. Ralf Ziegenbein für sein Studium der Wirtschaftsinformatik bereits die Bundeshauptstadt Berlin für das beschauliche Münster verließ, ist er NRW seit Anfang der 90er Jahre treu geblieben. Nach dem Studium war Ralf Ziegenbein mehrere Jahre als Prozessberater in verschiedenen Branchen tätig; so beispielsweise im Institut „Centrum für Krankenhausmanagement“ der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.

Als die International School of Management anfragte, wechselte der Wirtschaftsinformatiker als Professor für Allgemeine BWL mit den Schwerpunkten Dienstleistungs- und Gesundheitsmanagement an die Hochschule mit Standorten in Dortmund, Hamburg, Frankfurt und München. 2010 zog es Ziegenbein dann beruflich zurück nach Münster, dieses Mal jedoch an die Fachhochschule. Dort verantwortet er seitdem den Bereich „Operations and Process Management“ des IPD und leitet inzwischen auch den Verbundstudiengang B.Sc. Wirtschaftsingineurwesen.

Wenn der charismatische Ziegenbein nicht gerade lehrt oder forscht, ist er als Trainer, Moderator, Berater und auch Autor aktiv. 2017 gründete er das Unternehmen „kurzr//prozss“, welches mittelständische Unternehmen in Sachen Prozessmanagement schult und berät.

Wie Customer Journey Management hilft #neuwege zu gestalten

Am 20. März wird Ralf Ziegenbein gemeinsam mit den Gästen des VuP-Forums den Weg einer Customer Journey beschreiten. Diese hat sich zu einem zentralen Betrachtungsgegenstand von Marketing und Vertrieb entwickelt und ohne das sogenannte Customer Journey Mapping sind Analysen des Kundenverhaltens heute kaum noch vorstellbar.

Wir könnten jetzt versuchen das Customer Journey Management mit den Begriffen Customer Touchpoints und Buyer Personas oder Technologien wie Smart Services zu erläutern. Da wir jedoch mit Prof. Ziegenbein einen Experten auf diesem Gebiet im Wolfgang-Borchert-Theater in Münster begrüßen dürfen, werden wir bis dahin (un-)geduldig abwarten. Eins können wir Ihnen aber schon heute versichern: Wenn Sie schon immer wissen wollten, wie Sie durch Umgestaltung Ihrer Touchpoints die Kanalnutzung der Kunden ändern können und wie die Digitalisierung diesen Prozess unterstützen kann, dann markieren Sie sich den Nachmittag des 20. März rot in Ihrem Kalender. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.