VSE NET setzt als erstes zertifiziertes Unternehmen deutschlandweit neue Schnittstellentechnik S/PRI ein

Carrier to Carrier-Geschäft künftig noch schneller

(PresseBox) ( Saarbrücken, )
Den Kunden optimalen Service bieten und technische Prozesse in der Telekommunikation standardisieren - das hat sich der nationale Telekommunikationsdienstleister und Service-Provider VSE NET aus Saarbrücken auf die Fahne geschrieben. Nachdem VSE NET im vergangenen Jahr neue automatisierte Verfahren für den Anbieterwechsel eingeführt und somit den Kundennutzen weiter optimiert hat, wird künftig auch die Bestellung der Vorleistungsprodukte zwischen den Netzbetreibern im Kundenwechselprozess auf ein neues Niveau gehoben.

VSE NET setzt dafür neu entwickelte Module des Saarbrücker Softwarehauses DIaLOGIKa ein, das die standardisierte S/PRISchnittstelle umsetzt. Zudem hat DIaLOGIKa, Marktführer im genannten Bereich, für die VSE NET den Zertifizierungsprozess durchgeführt. Damit ist VSE NET deutschlandweit das erste Telekommunikationsunternehmen mit einer zertifizierten S/PRISchnittstelle (Supplier/Partner Requisition Interface) in der aktuellen Version. Sie erleichtert in punkto Transparenz und Geschwindigkeit die Zusammenarbeit zwischen zwei Telekommunikationsdienstleistern. Vorleistungen hinter dem Kundenvorhang, sprich Leistungen zwischen den beiden Netzbetreibern, werden über die standardisierte Schnittstelle S/PRI abgewickelt. Um beispielsweise die im Fachjargon "letzte Meile" genannte Strecke bis zum Kunden zu überwinden, zum Beispiel die Verbindung von der Ortsvermittlungsstelle bis in die Wohnung des Kunden, kann der neue Anbieter den reinen Datentransport zwischen Ortsvermittlungsstelle (genannt Bitstream) beim Vorleister bestellen und dem Kunden seine darauf aufbauenden Leistungen, insbesondere den Zugang zum Internet, direkt, schnell und effizient anbieten.

Der Telekommunikationsverband VATM hat die Schnittstellenlösungen gemeinsam mit seinen Mitgliedern in einer Arbeitsgruppe in den letzten Jahren erarbeitet. Der Gesetzgeber sowie die Bundesnetzagentur hatten immer wieder von den Telekommunikationsanbietern einen schnelleren und reibungslosen Prozess beim Anbieterwechsel insgesamt gefordert. Mit dem Einsatz standardisierter und vollautomatisierter Schnittstellen stellt die VSE NET einmal mehr ihre Innovationsfähigkeit unter Beweis.

Rückfragen: heiko.henkelmann@vsenet.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.