Objektspezifisches Sicherheitsmanagement: Zertifizierer, Zertifizierter und Zertifizierungsbegleiter feiern VdS 3406-Weltpremiere

Klaus Behling, VZM, gratuliert Frank Hillingshäuser, Nürnberger Versicherungsgruppe / Foto: VZM (PresseBox) ( Bonn, )
Bei der VdS 3406 handelt es sich um die neuesten Richtlinien zur Anwendung eines objektspezifischen Sicherheitsmanagementsystems. Klaus Behling von der VON ZUR MÜHLEN’SCHE GmbH (kurz: VZM), BdSI, aus Bonn gratuliert der Nürnberger Versicherungsgruppe zur erfolgreichen Zertifizierung nach VdS 3406. Die Nürnberger hat als weltweit erstes Unternehmen die Anwendung dieser Richtlinien in einem ihrer Objekte, dem berühmten Bürohausturm ihrer Generaldirektion in Nürnberg, nachweisen können. VZM war für das anspruchsvolle Zertifizierungsverfahren mit der Rolle des Coachs in den Prozess eingebunden. Die Wahl war auf VZM gefallen, weil die Bonner Sicherheitsberatung bereits zuvor ein homogenes Sicherheitskonzept für die Nürnberger erstellt hatte.

Sebastian Brose als Sprecher der zertifizierenden Instanz, der VdS Schadenverhütung, sagte dazu
„Die Nürnberger Versicherung AG hat - zusammen mit ihrer Sicherheitsberatung, der von zur Mühlen’sche GmbH aus Bonn - als erstes Unternehmen weltweit erkannt, was heute von Unternehmen verlangt wird: integratives Management, systematischer Bilanzschutz und testierte Risikovorsorge.“

VZM hat jahrelange Erfahrung mit der Entwicklung objektspezifischer Sicherheitsmanagement-Konzepte, die kostengünstig auf den neuesten Stand der Technik zu bringen sind. Die Zertifizierung ist Neuland. Es profitieren die Unternehmen nicht nur von der positiven Außenwirkung eines solchen Testats, wie der Sicherheitsverantwortliche der Nürnberger, Frank Hillingshäuser, erläuterte. Sie stellen primär auch ihre Sicherheitsarchitektur auf ein vergleichbares und solideres Fundament als solche Unternehmen ohne Orientierung an der VdS 3406.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.