Voiteq gibt weiteren Support und Vertrieb sowie die Einführung eines Android-Clients für die Zebra SAP-Lösungen TekRF und TekConsole bekannt

Zebra TC75 Hand-Held Computers (PresseBox) ( Berlin, )
Voiteq, weltweit führender Anbieter von sprachgeführten und mobilen Lösungen gab heute bekannt, dass der Vertrieb und Support der seit Jahren erfolgreich eingesetzten mobilen SAP-Lösungen TekRF und TekConsole als Teil der Mobile Integration Suite (MIS) der Zebra Technologies Corporation fortgesetzt wird. Voiteq ist ein Partner der Zebra Technologies Corporation, ein Innovator, der Unternehmen mit seinen Lösungen und Partnern einen Leistungsvorsprung im täglichen Arbeitseinsatz verschafft. Im Zuge der zunehmenden Nutzung des Android- Betriebssystems hat das Expertenteam der Voiteq GmbH auf die hohe Nachfrage reagiert und einen Android-Client für die mobilen Lösungen von MIS eingeführt. Die Lösungen werden auf der diesjährigen LogiMAT in Stuttgart präsentiert.

Die MIS ist eine Unternehmens-Middleware der Zebra Technologies Corporation, die eine vollständige Integration mobiler Terminals in SAP ERP / WM-Anwendungen ermöglicht. Die Suite besteht aus der TekRF und der TekConsole, die verschiedene Möglichkeiten bieten, Prozesse mobil zu machen. Die TekRF ermöglicht die Implementierung von mobilen Barcodes und RFID-Szenarien. Dank der IDOCS-Schnittstelle kann dieses einzigartige Kommunikationsmodul sowohl online als auch offline mit SAP verbunden werden. Die TekConsole enthält eine I/O-Engine für SAPConsole Transaktionen. Dieses einzigartige Kommunikationsmodul verbessert erheblich die Leistung zwischen SAP und dem Terminal durch die Optimierung der Datenbereitstellung für mobile Anwendungen. „Die Lösungen TekRF und TekConsole sind seit meh r als zwei Jahrzehnten auf dem Markt und werden immer noch aufgrund ihrer hohen Leistungsfähigkeit sehr geschätzt und erfreuen sich bei weltweiten Kunden großer Beliebtheit. Viele Systeme laufen jedoch auf Microsoft-Servern, die von Microsoft seit vielen Jahren nicht unterstützt oder aktualisiert wurden. Dies stellt ein Sicherheitsrisiko in der IT-Infrastruktur unserer Kunden dar. Als weltweit führendes Unternehmen für mobile Lösungen unterstützt Voiteq seine Kunden seit über 18 Jahren bei der Optimierung ihrer Intralogistikprozesse. Wir werden weiterhin alles in unserer Macht Stehende tun, um diesen Erfolg auch in Zukunft zu sichern. Voiteq und Zebra freuen sich daher, ihren weltweiden Kunden umfassenden Support anbieten zu können“, sagte Andrew Guske, Geschäftsführer der Voiteq GmbH. „Unser Team aus langjährigen SAP-Experten hat für die aktuellen Zebra Techno logies Auto-ID-Geräte einen neuen Android-Client entwickelt, der eine nahtlose Integration in die TekConsole- und TekRF-Systeme ermöglicht. Die bekannten Vorteile wie das hochperformante und sichere TESS-Protokoll sowie Funktionen für die stabile Anbindung an SAP und das Page-saving und Session-handling werden weiterhin unterstützt“, sagt Andrew Guske abschließend.

Die Lösungen werden auf der diesjährigen LogiMAT2019 vom 19.-21.02.2019 in Stuttgart auf dem Stand der Voiteq GmbH (Stand D15, Halle 8) sowie Zebra Technologies Corporation (Stand B31, Halle 6) zu sehen sein.

Über Voiteq

Voiteq mit Hauptsitz in Blackpool, Großbritannien, ist weltweit führender Anbieter für Sprachund Auto-ID-Lösungen zur Optimierung von Intralogistik-Prozessen. Das Unternehmen bietet mit seiner Produktfamilie VoiceMan Optionen zur Optimierung ranchenspezifischer Geschäftsabläufe. Zu den preisgekrönten Produkten zählen VoiceMan Warehouse Execution System (WES), der VoiceMan Screen-to-Voice sowie das SAP-zertifizierte VoiceMan Connect for SAP und VoiceMan Connect für andere WMS/ERP-Systeme. Alle Lösungen werden durch das ausgereifte Datananalyse-Tool VoiceMan Data Analysis unterstützt, welches die Transparenz der Aktivitäten ermöglicht. Das Unternehmen gehört dem Geschäftsbereich Software an und ist Teil des zum internationalen Technologiekonzern Körber gehörenden Geschäftsfelds Logistik-Systeme.


Über Körber Logistik-Systeme

Das zum internationalen Technologiekonzern Körber gehörende Geschäftsfeld Körber Logistik-Systeme mit Sitz in Bad Nauheim, Hessen, ist führender Anbieter vollintegrierter Anwendungen zur Optimierung komplexer interner und externer Logistikprozesse. Unter der Dachmarke Körber Logistics liefert das Geschäftsfeld digitalisierte Lösungen für die Smart Factory (Produktionslogistik), das Warehouse, Distributionszentren, E-Commerce und die Steuerung der gesamten Lieferkette. Die Dachmarke vereint in drei Geschäftsbereichen die Unternehmen Aberle GmbH und Consoveyo S.A. (Systemintegration), Langhammer GmbH und Riantics A/S (Produktlösungen) sowie Aberle Software GmbH, Cirrus Logistics, DMLogic, HighJump, Inconso AG und Voiteq (Software). Diese bieten ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot von der Systemintegration über Lager-, Palettier-, Depalettierund Fördertechnik bis hin zur Software.

Über Körber

Die Körber AG ist die Holdinggesellschaft eines internationalen Technologiekonzerns mit weltweit rund 11.000 Mitarbeitern. Der Konzern vereint technologisch führende Unternehmen mit 140 Produktions-, Service- und Vertriebsgesellschaften. An Standorten rund um den Globus verbindet Körber die Vorteile einer weltweit präsenten Organisation mit den Stärken hochspezialisierter und flexibler mittelständischer Unternehmen. Diese bieten ihren Kunden Lösungen, Produkte und Services in den Geschäftsfeldern Automation, Logistik-Systeme, Pharma-Systeme, Tissue, Tabak, Unternehmensbeteiligungen und Körber Digital.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.