Der Diesel unter Druck

Fachmedium "Automobil Industrie" beschäftigt sich mit den Folgen der Abgasaffäre

Titelseite Automobil Industrie (PresseBox) ( Würzburg, )
Der Ruf des Dieselmotors hat in den vergangenen Monaten massiv gelitten. Aktuell ringt die Politik um schärfere Emissionstests – wohl wissend, dass ein kompletter Verzicht auf den Selbstzünder zumindest kurzfristig utopisch ist. Gleichzeitig betonen deutsche OEMs, wie wichtig der Diesel für die Umsetzung der europäischen CO2-Ziele sei. Der Präsident des Verbands der Automobilindustrie, Matthias Wissmann, erklärte auf der Detroit Motor Show, der Diesel könne seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten, und gab die Richtung vor: „Wir halten am Diesel fest.“ Doch welche Rolle kann der Diesel künftig spielen? Was sind die Alternativen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich das Fachmedium „Automobil Industrie“ in der aktuellen Ausgabe und hat dafür mit Experten aus Politik und Wirtschaft gesprochen.

„Ich halte es für kritisch, dass die Politik – und zwar vor allem in Europa, nicht in Amerika – das Thema Diesel trotz der vorhandenen Lösungswege beschädigt und die Verbraucher systematisch verunsichert“, bezieht etwa Prof. Peter Gutzmer, Vorstand Technologie und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Schaeffler AG, Stellung. Er spricht im Interview über die Zukunft des Verbrennungsmotors – speziell des Diesels – sowie über alternative Antriebskonzepte und die Herausforderungen beim automatisierten Fahren.

Die aktuelle Ausgabe des Fachmediums „Automobil Industrie“ stellt sich der Diesel-Diskussion und analysiert die Folgen der Abgasaffäre. Ein kostenloses Presseexemplar der Februar-Ausgabe mit der Titelgeschichte „Der Diesel unter Druck“ können Sie bestellen bei: pressestelle@vogel.de

„Automobil Industrie“ - Die ganze Welt der Mobilität. „Automobil Industrie“ ist das Fachmagazin im Spannungsfeld von Technik und Wirtschaft. Im Fokus stehen Technik und Produktion, Leichtbau und Werkstoffe sowie Informationstechnologien. Auch die Megathemen rund um Mobilität setzen im Heft Akzente. News aus der Branche gibt es unter www.automobil-industrie.de sowie im täglichen Newsletter.    
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.