Vertragsabschluss auf der IFRA: SNAP Innovation verkauft das 300. K4 System - an die WAZ Mediengruppe

(PresseBox) ( Bönningstedt, )
Die WAZ Mediengruppe hat sich für die Redaktionslösung des Hamburger Herstellers vjoon - zuvor SoftCare - entschieden. Für den Standort Düsseldorf beauftragt die WAZ Mediengruppe den Systemintegrator SNAP Innovation, 120 K4-Arbeitsplätze einzurichten. Auf der IFRA Expo in Amsterdam gaben Friedrich Fuchsberger, Leiter IVO-Betrieb der WAZ, Paul Hörbelt, Leiter Geschäftsbereich Publishing-Systeme bei SNAP Innovation und Marion Schrader, Geschäftsführerin von vjoon (früher SoftCare) heute den Vertragsabschluss bekannt.

"Die WAZ Mediengruppe legt großen Wert auf Stabilität und Langfristigkeit. Unsere Wahl fiel auf K4, weil wir damit ein robustes, leistungsfähiges System bekommen, über dessen offene Standardschnittstellen wir auch künftigen Produktionsanforderungen gelassen begegnen können", so Friedrich Fuchsberger, Leiter IVO-Betrieb. "Das moder- ne Konzept der kommenden Version K4 6.0 hat uns in unserer Entscheidung bestätigt, den richtigen Schritt in die Zukunft getan zu haben.

"Das Verlagshaus plant, mit K4 die Produktion seiner Magazine zu modernisieren - darunter sind die führenden Frauenzeitschriften "Das Goldene Blatt", "Echo der Frau", "frau aktuell" und "Neue Welt". SNAP Innovation imple- mentiert eine komplett neue Produktionsumgebung: Der Hamburger Systemintegrator stattet nicht nur die 120 Arbeitsplätze mit K4, Adobe InDesign und InCopy aus, sondern integriert außerdem die Blattplanungssoftware JournalDesigner, die Bildbearbeitungssoftware FotoWare sowie Workflow-Tools von EnfocusSoftware.

"Die WAZ Mediengruppe weiß, dass sie mit K4 ein hochwertiges System einkauft, auf das sie sich verlassen kann", kommentiert Marion Schrader, Geschäftsführerin von vjoon, den aktuellen K4 Deal. "Wir legen bei der Entwicklung von K4 hohen Wert auf Innovation, Bedienerfreundlichkeit und vor allem Stabilität." "Wir freuen uns sehr über das Vertrauen eines weiteren international führenden Verlagshauses in unsere Expertise", sagt Paul Hörbelt von SNAP Innovation. "K4 ist ideal für Kunden, die hohe Anforderungen an Produktionssysteme haben und zugleich eine schnelle Implementierung mit kurzen Projektlaufzeiten fordern."

Über WAZ Mediengruppe

Die WAZ Mediengruppe mit Hauptsitz in Essen ist eines der bedeutendsten europäischen Medienunternehmen. Zu ihr gehören allein im Printbereich 33 Tages- und 18 Wochenzeitungen, 176 Publikums- und Fachzeitschriften, 107 Anzeigenblätter und 400 Kundenzeitschriften. In Deutschland gibt das Unternehmen elf Tageszeitungen in Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Niedersachsen und Nordbayern heraus. Die vier NRW-Titel "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (WAZ), "Westfälische Rundschau" (WR), "Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung" (NRZ) und "Westfalenpost" (WP) haben eine Druckauflage von 1 Million Exemplaren. Die Anzeigenblätter der WVW/ORA sind Marktführer in Deutschland und Europa mit einer wöchentlichen Auflage von über 5 Millionen Exemplaren allein in NRW.

Die WAZ Mediengruppe, für die 18.000 Mitarbeiter tätig sind, hält Mehrheitsbeteiligungen an zehn lokalen Radiosendern in NRW und betreibt Deutschlands größtes regionales Internetportal, DerWesten.de. Auf dem Fernsehmarkt hat sich das Haus an NRW.TV und dem albanischen Sender "Vizion+" beteiligt. Im Magazinbereich besitzt die WAZ-Gruppe unter anderem den Münchener Gong Verlag ("Gong", "TV direkt"), den Westdeutschen Zeitschriften-Verlag ("Neue Welt", "Frau im Spiegel") sowie zahlreiche Tier-, Rätsel- und weitere Fachzeitschriften. Außerhalb Deutschlands engagiert sich die WAZ Mediengruppe auf dem österreichischen Zeitungsmarkt ("Kronen Zeitung", "Kurier") sowie in Kroatien, Serbien, Mazedonien, Bulgarien, Rumänien, Ungarn und in Russland. Darüber hinaus gehören 16 Druckereien im In- und Ausland zum Unternehmen. Im Jahr 2006 erwirtschaftete das Haus einen Umsatz von 1,741 Mrd. Euro.

Über SNAP Innovation

Die SNAP Innovation Softwareentwicklung GmbH wurde im Februar 1996 gegründet und beschäftigt heute 23 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg, Frankfurt und München. SNAP ist der führende Systemintegrator für Adobe-basierende Redaktionslösungen im deutschsprachigen Raum. Zentrale Lösung ist das K4 Publishing System von vjoon (früher: SoftCare). Hier wurden seit 2004 über 2.000 Arbeitsplätze ausgerollt und in Betrieb genommen.

Im Verlagsumfeld setzen unter anderem Hubert Burda Media, DIE ZEIT, die WAZ Medien Gruppe, die DVV Media Group, die Hannoversche Allgemeine Zeitung, die Leipziger Volkszeitung und die Schwäbische Zeitung auf Lösungen von SNAP. Weiterhin gehören Unternehmen wie der ADAC, Beiersdorf, die HSH Nordbank, die Vattenfall AG, die Dresdner Bank AG oder REWE zum Kundenkreis. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.snap.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.