VITRONIC ganz vorn: Mit nur 8 Prozent der Geschwindigkeitsmesssysteme in Dubai wird ein Drittel aller Raser erwischt

2012_01_pr_traffic_violations_dubai_web.jpg
(PresseBox) ( Wiesbaden / Dubai, )
Aktuelle Statistiken der Dubai Police für das Jahr 2011 zeigen die Effizienz von PoliScanspeed: Von den mehr als 1,7 Millionen Verkehrsverstößen, die von den 323 Systemen zur Geschwindigkeitsmessung in Dubai im vergangenen Jahr registriert wurden, erfassten die 27 PoliScanspeed-Systeme von VITRONIC allein ein Drittel aller Verstöße, insgesamt 565.148. Diese Zahlen verdeutlichen die Überlegenheit von VITRONIC-Systemen im Vergleich zum ebenfalls in Dubai aktiven Wettbewerb.

Ausgehend von den Zahlen der Dubai Police generierte 2011 jedes PoliScanspeed-System von VITRONIC im Schnitt zweieinhalb Mal mehr Fälle (je 20.931) als ein Wettbewerbssystem (je 8.380 Fälle) und sogar 5,8 Mal mehr Fälle als ein weiteres in Dubai eingesetztes Wettbewerbssystem (je 3618 Fälle).

Die PoliScanspeed-Systeme von VITRONIC arbeiten mit LIDAR-Technologie, die straßenseitige Einbauten wir Schleifen oder Sensoren unnötig macht. Ein scannender Laser misst die Geschwindigkeit und Position von jedem Fahrzeug im Messbereich. Selbst drängelnde oder sie Spur wechselnde Fahrzeuge werden zuverlässig erfasst. VITRONIC ist Weltmarktführer im Bereich der „trackenden“ Geschwindigkeitsmesssysteme. Kunden in aller Welt profitieren von den hochmodernen Systemen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.