VITA VIONIC® SOLUTIONS: Die digitale Prothese ist jetzt praxisreif!

Bad Säckingen, (PresseBox) - Individualität für den Patienten
Mit dem ersten volldigitalen System VITA VIONIC SOLUTIONS wird die Totalprothese praxistauglich und wirtschaftlich. Den entscheidenden Unterschied macht die reichhaltige VITA VIONIC Zahnbibliothek mit ihrer Aufstellungsintelligenz für zunächst mehr als 300 funktionelle Varianten, die kompatibel ist mit den drei führenden CAD-Lösungen 3Shape, exocad und Dental Wings. So werden digital erstellte, individuelle totalprothetische Versorgungen in hoher Qualität möglich. Das VITA VIONIC Materialkonzept ist für die Ceramill Motion 2 (Amann Girrbach) sowie für deren Systempartner verfügbar und überträgt die digitale Präzision ohne Toleranz und analoge Zwischenschritte direkt in die Totalprothetik.

Abb.: Am Ende des volldigitalen Workflows passen die Kunststoffzähne nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip in die Prothesenbasis.

Freiheit für den Zahntechniker
Die speziell modifizierten Konfektionszähne VITAPAN EXCELL und VITAPAN LINGOFORM passen im Anschluss an basales Computer-aided Manufacturing nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip in die Kunststoffbasis VITA VIONIC BASE. Für ein präzises Schleifergebnis sind die konfektionierten Kunststoffzähne im Zahnrahmen VITA VIONIC FRAME lagestabil positioniert. Nach dem basalen und zirkulären Anpassen können wie gewohnt eine klinische Wachsanprobe am Patienten durchgeführt und patientenindividuelle Änderungen vorgenommen werden. Dies alles ermöglicht die Wachsbasis-Disc VITA VIONIC WAX. Entsprechend der virtuellen Planung wird sie CAD/CAM-gestützt gefräst. Die basal und zirkulär individualisierten Konfektionszähne passen anschließend hervorragend in die exakt gefrästen Kavitäten.

Materialkonzept aus einem Guss
Die klinisch erprobte und gegebenenfalls intraoral am Patienten individualisierte Wachsaufstellung ist nach der Digitalisierung die Grundlage für alle weiteren Arbeitsschritte. Denn analog zu dieser kann die PMMA-Prothesenbasis-Disc VITA VIONIC BASE jetzt gefräst werden: Manuelles Einbetten und Pressen sowie ein durch die Polymerisation übrig gebliebener Restmonomergehalt entfallen. Die gefräste Prothesenbasis ohne Polymerisationsschrumpf garantiert eine exakte Passung und verhindert Druckstellen. Mit dem speziellen VITA VIONIC BOND Kleber können die konfektionierten Zähne abschließend schnell, passgenau und zuverlässig in die PMMA-Basis integriert werden. Ohne dass Heiß- oder Kaltpolymerisation nötig wäre, sorgt der dünnfließende und selbsthärtende Kleber für eine spaltfreie und sichere Fixierung der Kunststoffzähne in den vorgefrästen Alveolen.

Digitale Wertschöpfung von A bis Z
Mit VITA VIONIC SOLUTIONS wird jetzt das nächste Kapitel der digitalen Prothese aufgeschlagen: Die effiziente CAD/CAM-gestützte Fertigung von Totalprothetik ergibt mit diesem ersten volldigitalen System und seinen eins zu eins aufeinander abgestimmten Materialkomponenten jetzt auch ökonomisch Sinn. Die digitale Prothese 2.0 ist praxisreif!

VITA® und benannte VITA Produkte sind eingetragene Marken der VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG, Bad Säckingen, Deutschland.

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

Website Promotion

Vita Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG

Das in vierter Generation geführte Familienunternehmen VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG entwickelt, produziert und vertreibt seit über 92 Jahren innovative und hochwertige Qualitätsprodukte für die Zahntechnik und Zahnheilkunde. Derzeit sind am Unternehmenssitz in Bad Säckingen (Deutschland) rund 770 Mitarbeiter aus 20 Nationen tätig. Die VITA Kompetenzfelder reichen heute von keramischen Implantaten, Kunststoffzähnen und Verblendmaterialien über CAD/CAM-Rohlinge und Presskeramiken bis hin zu Öfen und zahnmedizinischen Materialien. Dabei unterliegen alle VITA Produktlösungen einem konsequenten Systemgedanken und sind in effiziente Gesamtprozesse eingebettet. Auch bei der Zahnfarbbestimmung ist VITA nach wie vor der Pionier in der Zahnheilkunde. Rund um den Globus werden vier von fünf Farbwerten mit dem VITA Farbstandard ermittelt, denn die VITA Tools für analoge und digitale Zahnfarbbestimmung, -kommunikation und -kontrolle (z. B. VITA Easyshade V) ermöglichen perfekte Farbübereinstimmungen. Praktische Unterstützung und Beratung für ihre tägliche Arbeit erhalten die Anwender aus Labor und Praxis aus mehr als 125 Ländern zusätzlich durch das internationale VITA Kursprogramm.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.