Deutschlands Nr. 1 verstärkt sich im Bereich kleiner und mittelständischer Unternehmen

VISPIRON CARSYNC weiter auf dem Weg zum Mobilitätsdienstleister der Zukunft

Amir Rhougani Gründer und CEO VISPIRON CARSYNC GmbH (PresseBox) ( München, )
Mit der Übernahme der mobility first unterstreicht CARSYNC seine Vorreiterrolle im Bereich Corporate Mobility. Deutschlands größter digitaler Fuhrparkmanager setzt damit neben dem etablierten Business mit Großkunden wie Hertz, OBI oder IVECO auch gezielt auf innovative Lösungen für den Mittelstand.

CARSYNC, der führende Fuhrparkmanager und Telematik Anbieter, gab heute die 51%-Beteiligung an der mobility first GmbH bekannt. mobility first gehört zu den Besten im Bereich Schadens- und Fuhrparkmanagement und betreut derzeit rund 70.000 Fahrzeuge.

CARSYNC baut mit dieser Beteiligung seine führende Position als All-In-On Corporate Mobility Anbieter aus und erweitert das Angebot in dem stark gefragten Bereich der kleinen bis mittelgroßen Fuhrparks. Mit diesem Zusammenschluss wird CARSYNC Deutschlands größter digitaler Fuhrparkmanager.

„Wir haben es geschafft“, erklären Amir Roughani und Timo Bungardt, Geschäftsführer der CARSYNC freudig. „Nach langen aber immer vom Aufbruch geprägten Verhandlungen haben wir uns auf die 51%-Beteiligung geeinigt. Wir versprechen uns davon nicht nur einen großen Wachstumsschub für die CARSYNC sondern können dadurch jedem Fuhrpark digitale und innovative Mobilitätslösungen anbieten. Gemeinsam bieten wir unseren Kunden ein einmaliges Werkstattnetz an, das mit exzellentem Fuhrparkmanagement Know-how verbunden ist. Wir werden künftig stufenlos für kleine, wie große Flotten die passende Mobilitäts-Lösung anbieten. Die Fuhrparkdigitalisierung schreitet mit großem Tempo voran und wir können die heutigen und künftigen Kundenanforderungen aus einer Hand liefern. Unsere Kunden werden von der Erweiterung des Produktportfolios profitieren, und zwar nicht nur im Bereich Schadens- und Fuhrparkmanagement. „Ab sofort bieten wir auch kleinen und mittelständischen Unternehmen ein deutschlandweites Corporate Mobility an“, so Amir Roughani und Timo Bungardt.

„Schon jetzt verfügen wir gemeinsam über einen Gesamtbestand von 120.000 betreuten Fahrzeugen. Wir haben seit längerer Zeit nach einem passenden Partner für die Digitalisierung unseres Geschäftsmodells gesucht. Dabei war uns ein All-in-One-System mit Fahrzeugvernetzung sehr wichtig. Mit dem CARSYNC-Produktportfolio gelingt uns dieser Schritt sehr einfach, davon werden unsere Bestandskunden und neuen Kunden stark profitieren. Wir sind davon überzeugt, nun als Teil der CARSYNC-Familie, die richtigen Mobilitäts- und Digitalisierungslösungen parat zu haben“, so Thorsten Meyer-Klimek, CEO der mobility first GmbH.

Erst vergangenes Jahr übernahm die VISPIRON CARSYNC GmbH die Mehrheit bei der expert automotive GmbH. Jetzt erfolgte die Beteiligung an der mobility first GmbH. Zukünftig sind die drei Unternehmen durch eine mehrheitliche Beteiligung miteinander verbunden, rechtlich bleiben sie aber unabhängig. Durch den neuen Verbund entsteht ein Konzern, der zu einem der größten digitalen Fuhrparkmanager auf den deutschen Markt gehören wird.

Informationen zu mobility first:
Mobility first ist ein kostenloser Schadensmanager für alle Fuhrparkgrößen. Die Optimierung der Prozesse und Kosteneinsparungen im Fuhrpark liegen dabei im Fokus der Dienstleistung. Mit ihrem eigenen Werkstattnetz verfügt mobility first über eine deutschlandweite zuverlässige Serviceabdeckung für den Unfall und Pannendienst. Gezielt wird mobility first von Flottenkunden für Sourcingprojekte eingesetzt, dabei nutzen die Kunden das Know-How von zertifizierten Fuhrparkmanagern.

Web:
https://www.carsync.de/...
https://mobility-1.de/

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.