Glob Top Sprüh-Dosiertests mit DELO Klebstoff

Effizienter Vergussauftrag als Alternative zum Nadeldispensen

Screenshot aus dem Video. / Screenshot out of the video. (PresseBox) ( Töging a. Inn, )
Mikrodosierung in der Elektronikindustrie kann helfen, die Lebensdauer einzelner Komponenten zu erhöhen. Glob Top Potting schützt beispielsweise empfindliche Komponenten, in der Regel Halbleiterchips, vor mechanischen Belastungen wie Vibrationen oder Temperaturschwankungen. Und hält sie auch vor äußeren Umwelteinflüssen wie Feuchtigkeit oder Korrosion geschützt. Es wird eine viskose Harzmatrix aufgebracht, meist ein Epoxidharzkleber.

In einer aktuellen Machbarkeitsprüfung wurde bei preeflow der Sprühauftrag eines gefüllten Glob Top Materials, genauer des Klebstoffes DELO MONOPOX GE6515, getestet. Der hochviskose Klebstoff findet z.B. Anwendung beim Verguss elektronischer Bauteile im Automotive-Bereich, die anspruchsvollen Umgebungsbedingungen ausgesetzt sind. Dazu gehören insbesondere hohe Temperaturen, aber auch aggressive Materialien.

Der preeflow eco-SPRAY ist eine Kombination aus volumetrischem Dosiersystem – basierend auf der eco-PEN Dispenser Baureihe – und einer speziell entwickelten „low flow spray chamber“. Dadurch ist es zum einen möglich, eine exakt definierte Menge zu Versprühen. Mit einer Präzision von bis zu ± 1 %. Zum anderen können sehr hohe Viskositäten verarbeitet und sogar pastöse Materialien versprüht werden. Das macht den eco-SPRAY einzigartig auf dem Sprühventilmarkt. Er ermöglicht kontinuierliches Sprühen bei verschiedenen Verfahrgeschwindigkeiten und Sprühen eines genau definierten Bereiches mit genau definierter Materialmenge bei hoher Kantenschärfe. Mit dem Sprühdispenser eco-SPRAY wurde in den Dosiertests ein effizienter Vergussauftrag erreicht – als Alternative zum Nadeldispensen.

Vorteile des Sprühauftrags gegenüber dem üblichen Nadeldispensen:
  • Geringerer Materialverbrauch
  • Zeitsparend (keine Verfahrwege in der Z-Richtung notwendig)
  • Berührungslos (keine Berührung des Substrats, also keine Beschädigung möglich)
Die Ergebnisse der Dosiertests sehen Sie im Video: https://www.youtube.com/watch?v=DCzcD9fD5b8
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.