Neu bei Videor: Video-IP-Türstation myintercom

Videor und Telecom Behnke unterzeichnen Kooperationsvertrag

myi Phone (PresseBox) ( Rödermark, )
Telecom Behnke GmbH und Videor E. Hartig GmbH haben eine Zusammenarbeit für den Vertrieb der myintercom Video-IP-Türstation vereinbart. Videor wird die Video-IP-Türstation des deutschen Herstellers im DACH-Gebiet vertreiben.

Ralf Michels, Vertriebsleiter der Telecom Behnke GmbH: "Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit dem renommierten Distributor Videor und wir erhoffen uns durch die Zusammenarbeit und gemeinsame Vermarktung von myintercom die erfolgreiche Erschließung neuer Kundenkreise."

Als Gemeinschaftsprodukt von Europas führendem Türtelefonhersteller Telecom Behnke und dem Video- und Audio-over-IP-Spezialisten 1000eyes vereint die Video-IP-Türstation myintercom Design, Komfort und einzigartigen Funktionsumfang. Das hochwertige Kameramodul kommt von Axis Communications. Mit der Video-IP-Türstation myintercom kann man von überall aus mit Besuchern sprechen, diese sehen und ihnen die Tür öffnen. Sprache und Kamerabilder werden mittels der gleichnamigen App auf das Smartphone oder Tablet übertragen. Und zwar sowohl zuhause im lokalen Netzwerk (LAN) als auch unterwegs ohne Reichweitenbegrenzung via Internet (WAN) oder UMTS.

Mathias Burkard, Product Manager bei Videor: "Mit Telecom Behnke konnten wir einen neuen Partner mit innovativer Technik gewinnen. Mit Axis verbindet uns eine lange und erfolgreiche Partnerschaft; die Produkte der 1000eyes haben sich seit der Einführung bei Videor im Jahre 2010 bereits in vielen Hosted-Video-Installationen bewähren können. Video-IP-Türstationen sind neu in unserem Portfolio, wodurch sich auch für unsere Kunden Chancen für neue Geschäftsmodelle ergeben werden."

Über myintercom (www.myintercom.de)

myintercom ist ein Gemeinschaftsprodukt von Europas führendem Türtelefonhersteller Telecom Behnke und dem Video- und Audio-over-IP-Spezialisten 1000eyes. Die Video-IP-Türstation myintercom vereint Design, Komfort und einzigartigen Funktionsumfang. myintercom wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und ist Made in Germany.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.