Schäffer-Poeschel übernimmt Managementbuchreihe von Klett-Cotta

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Der Schäffer-Poeschel Verlag übernimmt zum 1. September 2008 die renommierte Managementbuchreihe aus dem Klett-Cotta Verlag, darunter Klassiker wie "Die fünfte Disziplin" von Peter Senge.

Mit dem Schwerpunkt auf systemischer Managementliteratur hat sich die Reihe erfolgreich im Markt für Wirtschaftsbücher positioniert. "Das Verlagsprogramm von Schäffer-Poeschel sowie die Einbindung des Verlags in den Medienverbund der Verlagsgruppe Handelsblatt bieten der Reihe eine optimale inhaltliche, vertriebliche und werbliche Anbindung und damit hervorragende Ausgangsvoraussetzungen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung", so Michael Justus, Geschäftsführer von Schäffer-Poeschel.

Klett-Cotta hat sich im Zuge einer schärferen Konturierung des Verlagsprogramms entschlossen, die Managementreihe ("Blaue Reihe") nicht mehr weiterzuführen. "In Schäffer-Poeschel haben wir unseren Wunschpartner für die Fortführung der Reihe gefunden", so Philipp Haußmann, Geschäftsführer von Klett-Cotta. "Wir sind vom weiteren Erfolgspotenzial der Reihe in diesem verlegerischen Umfeld überzeugt."

Über Schäffer-Poeschel Verlag
Der Schäffer-Poeschel Verlag ist einer der Top-Wirtschaftsbuchverlage im deutschen Sprachraum. Das Verlagsprogramm deckt mit exzellenten Autoren das gesamte Spektrum wirtschaftswissen-schaftlicher und steuerrechtlicher Themen ab. Er ist ein Tochterunternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.