ECONOMY.ONE geht gestärkt in die Zukunft

Düsseldorf, (PresseBox) - ECONOMY.ONE geht mit neuem Führungspersonal und einer zusätzlichen Investitionssumme für die kommenden zwei Jahre, die im deutlich siebenstelligen Bereich liegt, erheblich gestärkt in die Zukunft. Auf der Expansions-Agenda der Internet-Sparte der Verlagsgruppe Handelsblatt stehen dabei die Relaunches der zum Stammgeschäft gehörenden Online-Portale Handelsblatt.com, WirtschaftsWoche.de und Karriere.de sowie die Entwicklung komplementärer Geschäftsfelder im Bereich Digital Media.

Zum 1. Oktober übernimmt Marc Del Din (40), bislang Leiter Online-Verlag bei M. DuMont Schauberg, die Leitung des Portalgeschäfts der ECONOMY.ONE. In dieser neu geschaffenen Funktion werden sämtliche operativen Geschäfte im Bereich Online Publizistik gebündelt. Marc Del Din berichtet direkt an Geschäftsführer Phillip Wachter. „Wir freuen uns mit Marc Del Din einen erfahrenen und überaus kreativen Kopf für diese Position verpflichten zu können“, so Wachter. Der gelernte Journalist war nach seiner Ausbildung und einer ersten Redakteursstation beim Rhein-Sieg-Anzeiger von 2000 bis 2005 in der Online-Redaktion des Kölner Stadt-Anzeigers tätig; dort avancierte er 2001 zum stellvertretenden Ressortleiter und übernahm 2003 die Verantwortung für das Ressort. Im Jahr 2005 wurde er dann zum Leiter Online-Verlag berufen und zeichnete damit für die strategische und inhaltliche Entwicklung sowie die Koordination der Online-Aktivitäten des Hauses verantwortlich.

Neuer Objektleiter des Portals Handelsblatt.com ist ab 15.08. Arnd Winkelnkemper (32). Der studierte Diplom-Kaufmann kommt von der OnVista Media GmbH. Dort war er seit 2002 zunächst drei Jahre im Bereich Produkt Management und Sales tätig. Ab Januar 2006 war er als Teamleader zuständig für den Aufbau des Transaktionsgeschäftes des Finanzportals, das unter anderem Kooperationen, Brokerage und Perfomance-Marketing umfasste.

Für das Portal Karriere.de zeichnet künftig Sebastian Stude (29) als Objektleiter verantwortlich. Bislang arbeitete Sebastian Stude als Referent der Verlagsgeschäftsführung. Der gelernte Verlagskaufmann und studierte Medienmanager war 2006 zur VHB gekommen.

Unter seiner Führung soll sich Karriere.de, das im Herbst in Print umfassend neu positioniert wird, im Frühjahr 2008 mit einem neuen, auf Nutzwert fokussierten Auftritt präsentieren. „Wir sind sehr zufrieden mit der positiven Entwicklung des operativen Geschäftes und erwarten von den hochkarätigen Neuzugängen weitere Innovationsschübe“, erklärt Geschäftsführer Philipp Wachter. „Die Gesellschafter werden in den kommenden zwei Jahren einen deutlich siebenstelligen Betrag in den technischen, personellen und inhaltlichen Auf- und Ausbau der Angebote investieren.“

Für den geplanten Relaunch, der Ende 2007 abgeschlossen sein soll, hat WirtschaftsWoche.de die Agentur TWT Interactive, Düsseldorf, als Dienstleister beauftragt. Im Fokus steht dabei das gesamte Spektrum von inhaltlichen über grafischen bis hin zu technischen Innovationen.

Bei Handelsblatt.com steht der Agenturpitch für den geplanten, ebenfalls umfassenden Relaunch, kurz vor dem Abschluss. Auch hier sieht der Zeitplan den Start der grundlegend überarbeiteten Plattform in den kommenden neun Monaten vor.

Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH

ECONOMY.ONE, die Online-Unit der Verlagsgruppe Handelsblatt, zählt zu den führenden Anbietern
von Wirtschafts- und Finanzinformationen im Internet. Sie erstellt und betreibt die Web-Präsenzen www.handelsblatt.com, www.wiwo.de und www.karriere.de sowie von weiteren Titeln der Verlagsgruppe Handelsblatt. ECONOMY.ONE bietet eine Vielzahl hilfreicher Services an: Nachrichten-Ticker, Finanz-Informationen, Themensammlungen, mobile Dienste und vieles mehr. Alle Services werden in mediengerechten Formaten zur Verfügung gestellt und erleichtern dem Nutzer die Orientierung in der täglichen Entscheidungsfindung. Moderne Web-Präsenzen wie Handelsblatt.biz als Recherche- und Informationsplattform erweitern den Nutzen der Online-Angebote. Vermarktet werden die Websites über GWP online-marketing, die neben den oben genannten Titeln der Verlagsgruppe Handelsblatt auch Websites wie www.ZEIT.de, www.studiVZ.net oder www.reuters.de vermarktet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.