PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 372449 (Verlag Wolfgang Molzahn e. K)
  • Verlag Wolfgang Molzahn e. K
  • Wilhelm-Busch-Str. 35
  • 92421 Schwandorf
  • http://www.finanzielle-freiheit-aber-wie.com
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Molzahn
  • +49 (9431) 20855

Profitable Anlageentscheidungen für Kleinaktionäre

Das Einmaleins zur Chartanalyse macht's möglich

(PresseBox) (Schwandorf, ) Die Welt der Charts, Trends, Indikatoren und Signale begeistert die meisten Kleinaktionäre. Zu gerne würden sie diese Kunst, Chartanalyse genannt, auch beherrschen. Doch leider scheinen nur Profis zu wissen, wie die verschiedensten Werkzeuge dieser Methode richtig anzuwenden sind. Damit ist jetzt aber endgültig Schluss. Denn seit es den Ratgeber "Charttechnik - Die »Technische Analyse« für Otto Normalaktionär: 4 Schritte, um den Trend vorherzusagen" gibt, kann sich jeder Kleinanleger und Einsteiger dieses Können selbst aneignen.

Schwandorf. - Wer verantwortungsbewusst Aktien handelt, kämpft sich oft durch ein Reihe fundamentaler Daten verschiedenster Aktiengesellschaften. Schließlich will er ja sein sauer verdientes Geld nicht an einen Tipp verschwenden, der Verluste zur Folge hat. Möglichst risikoarm möchte er sein Geld an der Börse vermehren. Und nach tagelangem Hin- und Heranalysieren trifft er dann seine Entscheidung und führt sie mit dem stillen Wunsch einer zuverlässigen letzten Prüfinstanz aus. "Ach, wenn ich doch nur etwas von der Chartanalyse verstehen würde?" hört er sich sagen. Und winkt gleich ab. "Viel zu schwer - viel zu unverständlich - nur für Profis!"

Wie jeder Aktien-Anfänger und Kleinaktionär die Angst vor falschen Anlageentscheidungen überwinden kann

"Damit ist nun endgültig Schluss", so der Verfasser des Ratgebers: "Charttechnik - Die »Technische Analyse« für Otto Normalaktionär: 4 Schritte, um den Trend vorherzusagen". "Niemand muss mehr charttechnisch auf der Strecke bleiben und ohne diese letzte, beziehungsweise einzigste Prüfinstanz seine Anlageentscheidungen treffen."

Das ist tatsächlich so. Denn sobald man in seinem Werk blättert, fällt einem auf, dass er darin dieses verzwirrte und teilweise schon arg verknotete Wollknäuel, das sich Chartanalyse nennt, langsam entwirrt. Und jedes Stück freigelegter Faden bildet dann den roten Faden, der einen dahin führt, ein souveräner und selbstsicherer Charttechniker zu werden, der ganz gelassen, profitable Anlageentscheidungen zu treffen weiß.

Im Einzelnen sieht dies so aus: Im Vorwort gibt der Autor Einblick in seine Geschichte. Danach führt er ganz kurz in die Chartanalyse ein. Und plötzlich ist das Stückchen Faden, das am Anfang immer ganz leicht vom Wollknäuel zu entwirren ist, zu Ende. Der erste Knoten namens Trend muss gelöst werden.

Aber man empfindet dies gar nicht als ein mühsames Lösen. Leicht und locker werden die Trend-Richtungen erklärt, die verschiedenen Trend-Kategorien vorgestellt, Phasen des Primärtrends beschrieben und Gesetzmäßigkeiten aufgezeigt. Man blättert um und landet schon beim Knoten Nummer zwei, dem Chart.

Zugegeben, da muss man schon ein wenig "rumzubbeln", bis man durch ist. Aber auch hier ist der Aufbau dermaßen logisch, dass man einfach weiter liest und überrascht ist, wenn man sich dann urplötzlich mit dem Volumen auseinandersetzen soll.

Aber zurück zum Chart. Dort beginnt Molzahn damit, dass er die Charttypen beschreibt, dann die Konstruktion erklärt, munter eine Linie nach der anderen zur Kurslinie einzeichnet und das Auge für verschiedene Formationen schärft. Und schon lassen sich erste Signale generieren, die, so der Autor, aber nicht für sich alleine angewandt werden sollten.

Es führt zu weit, hier auch die anderen Fadenverwirrungen und Verknotungen so ausführlich wiederzugeben. Auf jeden Fall löst er auf dieselbe Weise sowohl die Volumen-Knoten und Indikatoren- und Oszillatoren-Verwirrungen.

"Damit aber wirklich niemand den Sprung in die Praxis nicht schafft, habe ich dem Ratgeber einen 80seitigen Praxisteil verpasst", so Molzahn. "In ihm werden die vorangegangen Lektionen in 15 Aufgaben wiederholt. Selbstverständlich biete ich auch Lösungsmöglichkeiten an!"

Den Abschluss des 348 DIN A4-Seiten starken Werkes bildet ein Anhang mit "Regeln für Charttechniker", "Glossar und englische Fachbegriffe", "Empfohlene und weiterführende Literatur", ...

Schwierige Thematik, kurz & bündig und einfach erklärt

Wolfgang Molzahns Werk zeichnet sich durch eine klare, allgemein verständliche Sprache ohne Fach-Chinesisch und Börsenkauderwelsch aus. Sehr hilfreich sind auch die vielen Zusammenfassungen und grafischen Darstellungen. Insbesondere diese sind so durchdacht gestaltet, dass der Leser nach jeder erarbeiteten Lektion auf einen Blick deren wichtigste Inhalte wiedergeben kann.

Auffallend ist auch, dass es hier ein Autor wagt, solch eine schwierige Thematik mit Humor zu vermitteln. Wolfgang Molzahn kontert mit einem Lächeln auf den Lippen: "Meine Leser heben immer wieder hervor, dass sie gerade diese erfrischende Schreibe, die leichte Verständlichkeit und die sofortige Umsetzbarkeit dieses Werkes sehr schätzen!"

Fazit: Mit Molzahns "Charttechnik - Die »Technische Analyse« für Otto Normalaktionär: 4 Werkzeuge, um den Trend vorherzusehen" kann tatsächlich jeder Aktien-Einsteiger und Kleinaktionär das Wollknäuel "Chartanalyse" entwirren und spielend leicht erlernen. Dadurch können Ängste vor Anlageentscheidungen überwunden werden. Aber nicht nur das: Kleinanleger können so dasselbe Wissen anwenden, das Börsenprofis schon lange so erfolgreich nutzen. Somit zählt "Charttechnik - Die »Technische Analyse« für ..." zur "Pflichtlektüre" all jener, die ihr Kapital an der Börse mit hoher Wahrscheinlichkeit lukrativ vermehren wollen.

In der Print-Version ist der Ratgeber ist im klassischen und im Internet-Buchhandel erhältlich.

Informationen können auf folgenden Webseiten eingesehen werden (hier ist auch die eBook-Ausgabe erhältlich):
http://www.aktien-kaufen-und-verkaufen.com/...
http://www.finanzielle-freiheit-aber-wie.com/... (mit umfassender Leseprobe)

Verlag Wolfgang Molzahn e. K

Der "Verlag Wolfgang Molzahn" wurde 2006 als Einzelunternehmen gegründet und veröffentlicht schwerpunktmäßig Ratgeber - sowohl als eBooks als auch in gedruckter Version. Sitz des (Selbst-) Verlags ist Schwandorf in der Oberpfalz.

Finanziellefreiheitaberwie.com widmet sich dem Thema Aktien und finanzielle Freiheit und Unabhängigkeit und ist insbesondere für Einsteiger gedacht. Der kostenlose Report der Startseite zeigt auf, welche 7 katastrophalen Aktien-Anlage-Fehler das Vermögen von Aktien-Einsteigern oftmals "verbrennen". Darüber hinaus werden auf Sonderseiten viele Fragen von Aktien-Anfängern beantwortet. Diese Seiten werden ständig erweitert. Der Verkauf mehrerer Aktien-Ratgeber rundet das Angebot ab und gibt Aktien-Einsteigern die Möglichkeit, die Welt der Börse zu verstehen.

Wolfgang Molzahn wurde 1955 im badischen Ortenau-Kreis als Sohn eines Bankers geboren und lebt heute mit seiner Familie im bayerischen Schwandorf. Als Autor verfasste er bislang verschiedene Kommentare, Lehrbücher und Ratgeber. Er ist "Member of the European Press Federation e. V.".