PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 697175 (RFID im Blick | RFID tomorrow)
  • RFID im Blick | RFID tomorrow
  • Bardowicker Straße 6
  • 21335 Lüneburg
  • http://www.rfid-im-blick.de
  • Ansprechpartner
  • Anja Van Bocxlaer
  • +49 (4131) 789529-0

The Tag Factory bringt RFID-Tags für besondere Herausforderungen auf den RFID-Kongress 2014

Vom Hochtemperatur-Tag für die Automobilindustrie bis zum flexible Tag für das Wastemanagement – The Tag Factory bietet ein breites Spektrum an Tag-Lösungen

(PresseBox) (Lüneburg, ) Das 2008 in den Niederlanden und Indien gegründete Unternehmen ist bereits zum dritten Mal als Aussteller auf dem RFID-Kongress präsent und wird auch in 2014 zum einen das breite Portfolio an Tag-Lösungen in den Frequenzbereichen LF, HF und UHF vorstellen, als auch einige Neuentwicklungen präsentieren, die das Portfolio um innovative Lösungen erweitern und prozessoptimierende Applikationen ermöglichen.

„Mit der Eröffnung eines komplett neuen Produktionsstandortes in New Delhi / Indien im Juni 2014 konnten wir unsere Fertigungskapazität bei gleichbleibend hoher Produktqualität deutlich erhöhen. Damit tragen wir einer steigenden Nachfrage nach RFID-Tags Rechnung und können schnelle Lieferzeiten auch in hohen Stückzahlen gewährleisten“, berichtet Pim van Loosbroek, CEO/Owner, The Tag Factory.

Standard-Spezial-Tags und kundenindividuelle Transponder
Zusätzlich zu dem breiten Portfolio an RFID-Tags in drei Frequenzen für unterschiedlichste Applikationen bietet The Tag Factory auch die Entwicklung kundenspezifischer RFID-Tags an. Das eine Spezialentwicklung nicht teuer sein muss, wird Pim van Loosbroek im SpeedLab am Stand von The Tag Factory demonstrieren: „Bereits für rund 1.500 US-Dollar ist das Proof-of-Concept für einen kundenspezifischen RFID-Tag inklusive 10 UHF-Tags zum Testen möglich. Je nach Kundenanforderungen und Design können wir die Muster-Tags innerhalb von vier bis sechs Wochen zur Verfügung stellen.“

Neue Tags am Stand von The Tag Factory
Parallel zum beispielsweise bereits seit rund zwei Jahren etablierten Bend-IT UHF-Tag, der als IP68 zertifizierter Tag ideal geeignet ist zur Kennzeichnung von Kunststoffbehältern in der Abfallwirtschaft, der Lebensmittelindustrie und der Automotive-Branche, stellt The Tag Factory einen neuen HF Paletten Tag vor, der speziell für intralogistische Applikation mit dem Fokus auf die Automobilindustrie konstruiert wurde. „Aus dem Automotive-Umfeld, sowohl von Herstellern als auch von Zulieferern, erhalten wir aktuell sehr viele Anfragen nach RFID-Tags, um interne Materialflüsse zu optimieren. Der HF-Tag für Paletten ist eine unserer Antworten auf diese Nachfrage, da er ISO 15693 kompatibel ist und so den Anforderungen der Automobilbranche gerecht wird. Aber auch der Bend-IT UHF eignete sich perfekt für intralogistische Anwendungen und ermöglicht eine gesteigerte Transparenz in Behälterkreisläufen. Da er aufgrund seiner Bauform sehr robust ausgelegt ist, gewährleistet er auch im rauen Umfeld von Industrie und Abfallentsorgung eine zuverlässige Erfassung bei einer Lesereichweite bis zu 12 Metern“, erläutert van Loosbroek.

250 Grad und metallisches Umfeld? Kein Problem!
Im Portfolio von The Tag Factory finden sich auch „Spezialisten“, die gleich mehrere herausfordernde Anforderungen erfüllen können. Wie beispielsweise der High Temp Tag. „Dieser Tag übersteht Temperaturen von bis zu 250 Grad Celsius für 30 Minuten und ist problemlos auf metallischen Objekten nutzbar. Damit eignet er sich für zahlreiche industrielle Anwendungen in der Produktion aber auch in der Wartung von Objekten, die im Betrieb sehr heiß werden können“, berichtet van Loosbroek. Ebenfalls ein 'on-metal'-Spezialist von The Tag Factory ist der M-Pawn, der, bei einer Baugröße von gerade einmal 5x5x3 Millimetern und der Möglichkeit sogar 'in-metal' verwendbar zu sein, ebenfalls Temperaturen von bis zu 150 Grad Celsius über einen längeren Zeitraum standhält und damit beispielsweise für Anwendungen im Werkzeugmanagement geeignet ist.

RFID im Blick | RFID tomorrow

"RFID im Blick", das Medium für kontaktlosen Datentransfer, berichtet 10 x im Jahr aktuell und unabhängig über die neusten Entwicklungen am RFID-Markt. Im Fokus stehen Themen wie Logistik, Handel, Warenwirtschaft, Verkehr, Zutritt, Automotive, Pharma und Medizin. Die abwechslungsreiche Mixtur aus Anwenderstories, Reports, Interviews, Reportagen und Nachrichten überzeugt Anwender und Branchen-Insider gleichermaßen.
www.rfid-im-blick.de
www.rfid-kongress.de