Nur noch 2 Wochen bis zum RFID-Kongress in Düsseldorf!

Jetzt noch schnell zum Jahreskongress „RFID im Blick “ 2012 anmelden

Amelinghausen, (PresseBox) - Der Countdown läuft: In zwei Wochen startet DAS RFID-Event in Düsseldorf. Rund 250 Teilnehmer werden zum Jahreskongress am 4. September erwartet, darunter zahlreiche Vertreter aus den Anwenderbranchen Industrie, Logistik, Handel und Medizin. Auch die Ausstellung in der Rheinterrasse ist mit 28 AutoID/RFID-Unternehmen vollständig ausgebucht.

Anmeldung und Informationen zum RFID-Kongress auf der Website www.rfid-kongress.de.


- Das erwartet Sie!
Zwei Fachforen mit 20 Anwender- und Technologievorträgen
28 RFID-Systemanbieter präsentieren sich in der Fachausstellung
Gespräche mit erfahrenen Systemintegratoren und RFID-Lösungsanbietern


- Forum I: 10 Vorträge
Produktionslogistik, Produktionssteuerung, Wartung und Instandhaltung
Robert Bosch zeigt auf, wie das Unternehmen Supply-Chain-Visibility mit RFID in internen und unternehmensübergreifenden Transportprozessen in Logistik und Produktion umsetzt.

ROI mit RFID ist kein Mythos. Wie sich die RFID-Implementierung in der werksübergreifenden Supply-Chain rechnet, referiert ein namhafter Automobilzulieferer.

Der RFID-Einsatz für Entsorgungsaufgaben in der Gefahrstofflagerung ist Thema des Vortrages des Chemieparkbetreibers Currenta.

RFID in der Wartung: Der Energieversorger Steag setzt auf die papierlose Freischaltung von Anlagen in seinen Kraftwerken.


- Forum II: 10 Vorträge
Im Mittelpunkt stehen aktuelle Anwendungen und Technologieberichte der Branchen Fashion, Logistik und Medizin

Gerry Weber berichtet über neueste Entwicklungen des Modehauses und zeigt neue Möglichkeiten mit RFID für den Modehandel auf.

Hellmann Worldwide Logistics erklärt die textile Lieferkette aus Sicht des Logistikers.

JadeWeserPort: Das Projekt Smart SC erprobt mobile Lösungen für Speditionen.

Das Thema 'Wirtschaftliche Wäscheversorgung im Krankenhaus' wird aus Sicht der Sana Kliniken praxisnah erörtert.


- Technologievorträge in den Foren I und II:
Experten stellen aktuelle Lösungen zu RFID-Technologie und Systemintegration vor

Walter Hein, Turck: Kann UHF in der industriellen Produktion genutzt werden? - Teileidentifikation belegt an Praxisbeispielen

Ralf Pfisterer, Balluf: Vom Abstellgleis auf die Überholspur - Instandsetzung von Eisenbahn-Fahrwerkskomponenten effizient automatisiert

Jens Dolenek, Siemens: Erfolgsfaktor Integration - Nahtlose Einbindung von Identsystemen in Automation und IT

Reinhard Jurisch, Microsensys: Sensorik und RFID


Partner des Kongresses sind die Unternehmen Feig Electronic, Psion und Turck.

Alle Informationen zum Kongress, das vollständige Programm sowie das Anmeldeformular auf der Website www.rfid-kongress.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.