PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 753418 (RFID im Blick | RFID tomorrow)
  • RFID im Blick | RFID tomorrow
  • Bardowicker Straße 6
  • 21335 Lüneburg
  • http://www.rfid-im-blick.de

Der VDA spricht auf der RFID tomorrow 2015 über die Umsetzung der ISO/IEC-Standards für RFID in der Automobilindustrie

Internationale RFID-Standardisierung in der Automobilbranche ist Fokusthema auf der RFID tomorrow 2015

(PresseBox) (Lüneburg, ) Die intensiv über die vergangenen 10 Jahre geführten Diskussionen über Standards für den Einsatz der RFID-Technologie endeten zu Beginn des Jahres in der Empfehlung des Verbandes der Deutschen Automobilindustrie (VDA) den ISO/IEC-Standard umzusetzen. Damit ist die Frage der Standard-Alternativen: „ISO/IES oder GS1?“ klar beantwortet. Ein Meilenstein auf dem Weg zum internationalen, unternehmensübergreifenden RFID-Einsatz.

Wie werden die Standards jetzt umgesetzt?

Jörg Walther, Referent EDI und eBusiness in der Abteilung Logistik im VDA, gibt in seinem Vortrag „Die Durchsetzung von ISO/IEC-Standards in den logistischen Kernprozessen der unternehmensübergreifenden Automotive Supply Chain“ einen exklusiven Einblick in die Umsetzungsstrategien, die, aus der deutschen Automobilindustrie getrieben, auch in der internationalen Automotive-Branche auf fruchtbaren Boden fällt.

Die applikationsübergreifende RFID-Richtlinie VDA 5500 und die anwendungsspezifischen Industrieempfehlungen VDA 5501 (Behälter), VDA 5509 (Prototypenteile), VDA 5510 (Serienteile) und VDA 5520 (Fahrzeuge) werden aktuell entsprechend der Empfehlung des RFID-Expertenkreises des VDA angepasst. Parallel erarbeitet der VDA Unterstützungsmaßnahmen für die Standard-Einführung bei Unternehmen der Branche – vom spezialisierten Zulieferer bis zum global agierenden Konzern.

Weshalb ist ein standardisierter RFID-Einsatz so essentiell für die Automotive-Industrie?

Antworten im Forum 2 auf der RFID tomorrow 2015!

Jörg Walther, der intensiv an der Entscheidung des RFID-Expertenkreises des VDA mitgearbeitet hat gibt, wie auch weitere Referenten im Forum 2, geben Antworten auf zentrale Fragen:
  • Was bedeutet die Empfehlung des VDA konkret für OEMs und Zulieferer?
  • Welche Prozessoptimierungen und Einsparpotenziale ergeben sich aus dem standardisierten RFID-Einsatz?
  • Weshalb ist der unternehmensübergreifende RFID-Einsatz der nächste wichtige Schritt?
  • Welchen Stellenwert nimmt RFID in der zunehmenden Vernetzung der Automobilproduktion und -logistik auf dem Weg zur Industrie 4.0 ein?


www.rfid-im-blick.de/de/201504172651/user-day-forum-2-rfid-kongress-2015.html