PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 753418 (RFID im Blick | RFID tomorrow)
  • RFID im Blick | RFID tomorrow
  • Bardowicker Straße 6
  • 21335 Lüneburg
  • http://www.rfid-im-blick.de

Der VDA spricht auf der RFID tomorrow 2015 über die Umsetzung der ISO/IEC-Standards für RFID in der Automobilindustrie

Internationale RFID-Standardisierung in der Automobilbranche ist Fokusthema auf der RFID tomorrow 2015

(PresseBox) (Lüneburg, ) Die intensiv über die vergangenen 10 Jahre geführten Diskussionen über Standards für den Einsatz der RFID-Technologie endeten zu Beginn des Jahres in der Empfehlung des Verbandes der Deutschen Automobilindustrie (VDA) den ISO/IEC-Standard umzusetzen. Damit ist die Frage der Standard-Alternativen: „ISO/IES oder GS1?“ klar beantwortet. Ein Meilenstein auf dem Weg zum internationalen, unternehmensübergreifenden RFID-Einsatz.

Wie werden die Standards jetzt umgesetzt?

Jörg Walther, Referent EDI und eBusiness in der Abteilung Logistik im VDA, gibt in seinem Vortrag „Die Durchsetzung von ISO/IEC-Standards in den logistischen Kernprozessen der unternehmensübergreifenden Automotive Supply Chain“ einen exklusiven Einblick in die Umsetzungsstrategien, die, aus der deutschen Automobilindustrie getrieben, auch in der internationalen Automotive-Branche auf fruchtbaren Boden fällt.

Die applikationsübergreifende RFID-Richtlinie VDA 5500 und die anwendungsspezifischen Industrieempfehlungen VDA 5501 (Behälter), VDA 5509 (Prototypenteile), VDA 5510 (Serienteile) und VDA 5520 (Fahrzeuge) werden aktuell entsprechend der Empfehlung des RFID-Expertenkreises des VDA angepasst. Parallel erarbeitet der VDA Unterstützungsmaßnahmen für die Standard-Einführung bei Unternehmen der Branche – vom spezialisierten Zulieferer bis zum global agierenden Konzern.

Weshalb ist ein standardisierter RFID-Einsatz so essentiell für die Automotive-Industrie?

Antworten im Forum 2 auf der RFID tomorrow 2015!

Jörg Walther, der intensiv an der Entscheidung des RFID-Expertenkreises des VDA mitgearbeitet hat gibt, wie auch weitere Referenten im Forum 2, geben Antworten auf zentrale Fragen:
  • Was bedeutet die Empfehlung des VDA konkret für OEMs und Zulieferer?
  • Welche Prozessoptimierungen und Einsparpotenziale ergeben sich aus dem standardisierten RFID-Einsatz?
  • Weshalb ist der unternehmensübergreifende RFID-Einsatz der nächste wichtige Schritt?
  • Welchen Stellenwert nimmt RFID in der zunehmenden Vernetzung der Automobilproduktion und -logistik auf dem Weg zur Industrie 4.0 ein?


www.rfid-im-blick.de/de/201504172651/user-day-forum-2-rfid-kongress-2015.html

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.