PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 755389 (RFID im Blick | RFID tomorrow)
  • RFID im Blick | RFID tomorrow
  • Bardowicker Straße 6
  • 21335 Lüneburg
  • http://www.rfid-im-blick.de

Das IBZ präsentiert einzigartige und patentierte UHF-Transponder auf der RFID tomorrow 2015

Durch das konsequente Verlassen von eingefahrenen Lösungswegen entstand beim Ingenieurbüro Zissel (IBZ) ein neuartiger Aufbau für sehr robuste, in Stahl gekapselte Transponder mit hoher Lesereichweite auf und aus Metall

(PresseBox) (Lüneburg, ) Durch das konsequente Verlassen von eingefahrenen Lösungswegen entstand beim Ingenieurbüro Zissel (IBZ) ein neuartiger Aufbau für sehr robuste, in Stahl gekapselte Transponder mit hoher Lesereichweite auf und aus Metall.

Wer nach RFID-Lösungen sucht, die zu 100 Prozent in metallischen Umfeldern funktionieren, wird schnell mit den Themen Reflexionen und Interferenzen konfrontiert, die zu Bereichen unsicherer Lesbarkeit von Transpondern führen können. Das IBZ hat nicht nur für diese Einsatzfälle hoch robuste Transponder entwickelt, sondern sich die besonderen physikalischen Bedingungen im metallischen Umfeld zu Nutze gemacht. Ein absolutes Novum in der RFID-Branche!

RFID und Metall – Problem nicht nur gelöst, sondern Anwendbarkeit optimiert!

Anstatt lediglich RFID-Transponder für den Einsatz in metallischen Umfeldern zu konstruieren, ging das IBZ einen revolutionären Schritt weiter und entwickelte Transponder, die das metallische Umfeld nutzen, um funktechnische Bestleistung zu erzielen und so alle Vorteile der UHF-Technologie auch im metallischen Umfeld zu bieten.

Wie das funktioniert, erfahren interessierte Teilnehmer auf der RFID tomorrow am Ausstellungsstand des IBZ und in dem vom IBZ-Inhaber Hardy Zissel angebotenen SpeedLab (20-minütiger Workshop) „RFID und Metall – robuste Tags mit Stahlgehäuse. Warum ist UHF-RFID an metallischen Körpern genauso sicher realisierbar wie an Nichtmetallen?“

RFID tomorrow 2015

Am 28. September startet das europaweit größte RFID-Event – die RFID tomorrow 2015 – in Düsseldorf! An 2 Tagen bringen Anwender und Technologieexperten geballtes Praxis-Know-how sowie die gesamte Bandbreite der RFID- und NFC-Technologie auf die Bühne von insgesamt 5 themenspezifischen Foren. In der Fachausstellung präsentieren 37 Top-RFID-Unternehmen nicht nur Innovationen und State of the Art-Lösungen, sondern vermitteln darüber hinaus in Workshops zu unterschiedlichen Themen spezifisches Technologie- und Anwendungswissen.

Developer Day

Fast 50 RFID- und NFC-Experten stellen sich auf dem Developer Day Ihren Fragen und gehen fundiert und kompetent auf Ihre Prozessthemen ein. Im Technologie-Forum 1 referieren 11 Spezialisten über neueste Entwicklungen in den Technologiefeldern ICs, Transponder, Reader, NFC, Software und Systemintegration. 37 Top-RFID-Unternehmen sind kompetente Anlaufstellen in der ab 12.00 Uhr geöffneten Fachausstellung.

User Day

Auch der Blick auf den User Day am 29. September lohnt sich. Über 30 Referenten aus namhaften Unternehmen berichten in 4 Foren (Industrie, Handel und Logistik, Security und Medizin) über Ihre Erfolge und Herausforderungen mit RFID/NFC-Applikationen. "RFID tomorrow" wird an beiden Tagen konzentriert und dynamisch das Motto sein!

Website Promotion