PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 640144 (Verivox GmbH)
  • Verivox GmbH
  • Am Taubenfeld 10
  • 69123 Heidelberg
  • http://www.verivox.de

Der passende LTE-Tarif für das iPad Air

Für LTE zehn Euro mehr zu investieren, lohnt sich

(PresseBox) (Heidelberg, ) Apples iPad Air funktioniert sowohl im LTE-Netz der Telekom als auch im LTE-Netz von Vodafone. Mit LTE (Long Term Evolution), der vierten Mobilfunkgeneration (4G), sind schnellere Datenübertragungsraten beim Internetsurfen möglich. Außerdem ist das LTE-Netz noch nicht so stark ausgelastet wie das UMTS-Netz, so dass LTE-Nutzer in den Genuss einer besseren Netzqualität kommen.

„Wer sich für das iPad Air entscheidet, sollte nicht am dazugehörigen Tarif sparen. Denn in den vollen Genuss des Highclass-Tablets kommen Nutzer nur, wenn auch die Internetflatrate mithalten kann“, sagt Verivox-Telekommunikationsexperte Sven Ehrmann.

Angebote von Telekom und Vodafone im Vergleich

Wie ein Vergleich des unabhängigen Vergleichsportals Verivox zeigt, liegen die Angebote von Telekom und Vodafone fast gleichauf: Für das Tablet und eine 21,6 Mbit/s schnelle Internetflatrate zahlt man über die Vertragslaufzeit von 24 Monaten bei der Telekom durchschnittlich 41,61 Euro pro Monat und bei Vodafone 40,40 Euro monatlich.

Bei beiden Angeboten beträgt das ungedrosselte Datenvolumen drei Gigabyte. Die Anschlussgebühr liegt bei 29,95 bzw. 29,99 Euro. Bei der Telekom wird zudem eine Einmalzahlung für das iPad in Höhe von 69,95 Euro fällig, bei Vodafone sind 99,90 Euro einmalig zu zahlen.

Es geht auch zehn Euro günstiger – lohnt sich das?

Für preissensible Verbraucher gibt es eine weitere Variante: So bietet etwa BASE ebenfalls das iPad Air mit Tarif an – ohne LTE, dafür rund zehn Euro monatlich günstiger. Für eine ebenfalls maximal 21,6 Mbit/s schnelle Internetflatrate mit einem ungedrosselten Datenvolumen von einem Gigabyte sowie dem iPad Air zahlt man hier über die Vertragslaufzeit von 24 Monaten betrachtet durchschnittlich 30,04 Euro im Monat.

Allerdings garantiert BASE die 21,6 Mbit/s nur bis Jahresende, ab 2014 beträgt die Geschwindigkeit nur noch maximal 7,2 Mbit/s. „Verschiedene Tests haben gezeigt, dass das UMTS-Netz von E-Plus vor allem in Ballungszentren überlastet sein kann. Deshalb sollte man sich fragen, ob es sich nicht doch lohnt, zehn Euro mehr für einen schnellen und zuverlässigen Netzzugang zu investieren“, gibt Ehrmann zu bedenken.

Hintergrundinformation

Mobiles Internet: Preise vergleichen und günstig surfen
http://www.verivox.de/...

Website Promotion

Verivox GmbH

Verivox ist das größte unabhängige Vergleichsportal für Energie in Deutschland. Daneben bietet Verivox Vergleiche für Telekommunikation, Versicherungen und Finanzen an. Verbraucher können auf www.verivox.de einfach und schnell verfügbare Tarife vergleichen und direkt zum für sie besten Anbieter wechseln. Die kostenfreie Beratung per Telefon und E-Mail sowie zahlreiche Hintergrundinformationen runden den Service ab.

Die Verivox GmbH wurde 1998 in Heidelberg gegründet. An den Standorten Heidelberg und Berlin arbeiten insgesamt rund 180 Menschen daran, Verivox-Kunden einen reibungslosen Anbieterwechsel zu ermöglichen.

Hervorragender Service und die besten Tarife sind die Markenzeichen von Verivox. Seit seiner Gründung hat Verivox viele Millionen Leser kompetent beraten und mehr als 6 Millionen Verbrauchern beim Anbieterwechsel geholfen. Allein durch den Energie-Anbieterwechsel haben Verivox-Kunden schon 600 Millionen Euro gespart.

Seit Februar 2013 ist Verivox das erste Fördermitglied der Schlichtungsstelle Energie e.V. Durch die Schlichtungsstelle wird die schnelle und unbürokratische Beilegung von Konflikten zwischen Kunden und Energieversorgern vorangetrieben.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat im September 2013 zwölf Vergleichsportale im Bereich Energie analysiert und Verivox zum Testsieger gekürt. Laut den Testern finden Verbraucher bei Verivox die günstigsten Tarife und profitieren vom besten Service.