Till Leon Bettin gewinnt Praktischen Leistungswettbewerb im Zahntechniker-Handwerk

Bundessieger beim Wettbewerb "PLW - Profis leisten was" werden am 2. Dezember in Berlin ausgezeichnet

(PresseBox) ( Berlin, )
Der Bundessieger im Zahntechniker-Handwerk beim Leistungswettbewerb „PLW - Profis leisten was“ des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) steht fest. Till Leon Bettin aus der Kröly Dental-Labor GmbH & Co. KG in Hannover, Handwerkskammer Hannover, belegte mit seiner Gesellenarbeit den ersten Platz.
 
2. Bundessiegerin wurde Elisa Morro aus der Günter Nitschke Zahntechnik GmbH in Berlin, Handwerkskammer Berlin. Den 3. Platz belegen Friederike Lüdemann aus der Böger Zahn-technik GmbH & Co. KG in Hamburg, Handwerkskammer Hamburg, und Michelle Sarodnik aus dem Labor Dentaliving von Alexander Schubert in Freiberg, Handwerkskammer Chemnitz.
 
Der bundesweite Leistungswettbewerb des ZDH dokumentiert auf nationaler Ebene den hohen und innovativen Leistungsstand handwerklicher dualer Ausbildung. Die fachliche Qualifikation im Zahntechniker-Handwerk stellt der Nachwuchs alle zwei Jahre auch beim Gysi-Preis-Wettbewerb unter Beweis. So hatte der frisch gekürte PLW-Sieger Till Leon Bettin in diesem Jahr in der Gruppe B bereits den zweiten Platz beim renommierten Nachwuchswettbewerb des Verbandes Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) erzielt.
 
Die Bundessieger aus den über 130 Handwerksberufen werden am 2. Dezember in Berlin ausgezeichnet. Der VDZI gratuliert allen Teilnehmern am Praktischen Leistungswettbewerb.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.