Saisonal bedingter Umsatzrückgang im "Urlaubsquartal"

Neunmonatsergebnis immer noch unter dem Niveau des Jahres 2004

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Deutliche saisonale Nachfrageschwankungen prägen das wirtschaftliche Geschehen im Zahntechniker-Handwerk. Erwartungsgemäß gingen die Umsätze im III. Quartal 2008 zurück, wie die neuesten Zahlen der Konjunkturumfrage des Verbandes Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) bestätigen. Nach einem kalenderunbereinigt überproportionalen Anstieg im II. Quartal folgte im "Urlaubsquartal" ein Umsatzrückgang von minus 11,4 Prozent.

Gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal weist die aktuelle Konjunkturumfrage eine Umsatzverbesserung von plus 4,3 Prozent aus. Der kumulierte Umsatz über die ersten drei Quartale liegt um plus 5,4 Prozent über dem entsprechenden Zeitraum im Jahr 2007. "Der Vergleich des Neunmonatsergebnisses 2008 mit dem Jahr 2004 verdeutlicht, dass die Nachfrage nach zahntechnischen Leistungen auch im Jahr 2008 nicht das Niveau des Jahres 2004 erreichen wird. Hierzu fehlen im vierten Jahr nach Einführung des Festzuschuss-Systems für Zahnersatz immer noch 14,2 Prozentpunkte", so VDZI-Generalsekretär Walter Winkler.

In der Beurteilung der Geschäftslage bleiben die Betriebsinhaber weiter skeptisch. Während im II. Quartal 36,4 Prozent aller an der Umfrage beteiligten Betriebe die Geschäftslage als schlecht einstuften, steigt der Anteil einer negativen Beurteilung auf nunmehr 40,9 Prozent. Obwohl für das IV. Quartal saisontypisch ein Umsatzzuwachs zu erwarten ist, rechnen rund 78 Prozent der Teilnehmer mit einer unveränderten oder schlechteren Entwicklung.

Weitere Informationen: VDZI-Pressestelle, Telefon: 069 665586-40
VDZI-Internetseite, www.vdzi.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.