Neu in Polysun 6: Optimieren Sie den Photovoltaik Eigenverbrauch mit dem neuen Batterie Rechenmodell

Die Planungssoftware Polysun wurde vom Hersteller Vela Solaris überarbeitet und um neue Features ergänzt.

Abbildung 2: Grafisch unterstützte Simulationsanalyse in der neuste... (PresseBox) ( Winterthur, )
Die neuste Version 6 von Polysun erscheint nicht nur im neuen Kleid, sie unterstützt mit der Integration von Batterien die Photovoltaik-Eigenverbrauchsoptimierung. Weitere Neuerungen wie die umfangreiche Simulationsanalyse und allgemein programmierbare Regler erleichtern die tägliche Arbeit.

Eigenverbrauchsoptimierung mit Batterien
Die bewährte Photovoltaik-Simulation (Wechselrichterauslegung und Ertragsvorhersage) ist um ein Rechenmodell für wiederaufladbare Batterien ergänzt worden. Das Ziel dabei ist die Optimierung des Photovoltaik-Eigenverbrauchs: Die Batterie wird geladen, wenn mehr Strom produziert als verbraucht wird. So kann der Solarstrom vom eigenen Dach zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden. Dies entlastet nicht nur das Netz, mit den steigenden Strompreisen sparen Anlagebetreiber auch ohne Einspeisevergütung an Stromkosten ein. Je weiter die Strompreise und die Einnahmen aus der Einspeisevergütung auseinander gehen, desto interessanter werden das Speichern und der Eigenverbrauch des Solarstroms. Dazu kommt, dass die Bundesregierung angekündigt hat, die Anschaffung von Solarstromspeichern staatlich zu fördern.

Allgemein programmierbare Regler
Auch für den Solarthermie Anwendungsbereich hat es in der Version 6 wichtige Neuerungen gegeben: Als neues Feature können programmierbare Regler eingesetzt werden. Der Benutzer definiert Betriebszustände in Abhängigkeit der Steuerungs-Eingänge und beschreibt die Steuerungs-Ausgangswerte für jeden Betriebszustand. Die Steuerungslogik wird über Formeln definiert, welche vergleichbar sind mit den Berechnungsformeln, die in Tabellenkalkulationen wie z.B. Excel zur Anwendung kommen.

Simulationsanalyse
Der garantierte Wow-Effekt für erfahrene Polysun Designer Benutzer: Polysun 6 ermöglicht eine graphisch unterstützte Simulationsanalyse. Für jeden gerechneten Zeitschritt werden Durchflüsse sowie Temperaturen in den Rohren und weitere Werte auf der Zeichenfläche dargestellt. Nach Abschluss der Simulation kann mit einem Schieberegler das ganze Jahr analysiert werden.

Weitere Informationen
Weitere Informationen über Polysun und Vela Solaris finden Sie unter:
www.velasolaris.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.