Mehr ODX in CANdelaStudio 5.5

ODX-Funktionalität in CANdelaStudio 5.5 stark erweitert

CANdelaStudio 5.5: ODX "auf Knopfdruck"] (PresseBox) ( Stuttgart, )
Mit der neuen Version 5.5 von CANdelaStudio, dem Tool für die Erstellung von Diagnosebeschreibungsdaten, baut Vector Informatik die bereits umfassenden ODX-Funktionalitäten weiter aus. Der Anwender profitiert von der Visualisierung der ODX-Daten mit dem neu integrierten "EffectiveODX Viewer".

In der neu verfügbaren Version 5.5 von CANdelaStudio wurde die ODX-Unterstützung nochmals stark erweitert. Der neu integrierte "EffectiveODX Viewer" gibt dem Anwender die Sicht auf ODX-Daten aus verschiedenen Perspektiven. Die Komponente visualisiert vor dem Import bzw. nach dem Export die ODX-Daten. Unabhängig von der Import/Export-Funktionalität ist sie aber auch auf ODX-Daten beliebiger Herkunft anwendbar. Ein weiterer Vorteil der ODX-Unterstützung ist die Erstellung von Diagnosebeschreibungen im ODX 2.0.1 und ODX 2.1.0 Format. Die Kombination aus ODX-Import und ODX-Export erleichtert somit dem Entwickler die Migration bestehender Diagnosedaten nach ODX.

Praktische Erfahrungen mit mehreren Herstellern und Zulieferern im Bereich des ODX-Datenaustauschs sind direkt in die Tool-Entwicklung eingeflossen. Der Anwender ist jetzt in der Lage den ODX-Export zu konfigurieren und ihn somit den Erfordernissen unterschiedlicher ODX-Austauschprozesse anzupassen. Zum Beispiel kann wahlweise ein eigenes ODX-File pro Layer innerhalb eines PDX-Containers geschrieben werden. Außerdem unterstützt CANdelaStudio jetzt noch mehr herstellerspezifische ODX-Dialekte.

Eine zusätzliche Verbesserung besteht in der Überprüfung von CANdela-Daten hinsichtlich ihrer Verwendbarkeit in ODX. Bereits beim Editieren erhält der Anwender Hinweise auf ODX-Checker-Verletzungen und auf CANdela-Features, für die es in ODX bisher keine Entsprechung gibt.

Erweiterungen im Bereich der Benutzeroberfläche, wie z.B. die grafische Telegrammübersicht für Request- und Response-Daten zur Visualisierung der Bit- und Byte-Positionen, runden neben einer Vielzahl von Detailverbesserungen den Funktionsumfang der neuen Version 5.5 ab. Zusätzlich zu CANdelaStudio unterstützt Vector das ODX-Format auch in seinen anderen Diagnose-relevanten Produkten wie CANoe/CANditoFlash, CANape, CANdito und Indigo und ermöglicht damit eine einfache und effektive Verarbeitung von ODX-Diagnosedaten beim Flashen und in Diagnosetestern.

Mehr Informationen im Internet unter: www.odx-solutions.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.