VDMA Bayern: Auftragseingang in Bayern - Weiter ein Auf und Ab

Auftragseingang im bayerischen Maschinenbau Februar 2017

München, (PresseBox) - Der Auftragseingang im bayerischen Maschinen- und Anlagenbau lag im Februar 2017 um real 13 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft verzeichnete dabei ein Minus von 26 Prozent, das Auslandsgeschäft verschlechterte sich um 6 Prozent, teilte der Landesverband Bayern des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am 31. März 2017 in München mit.

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich Dezember bis Februar 2017 ergab sich in Bayern insgesamt ein Minus von 23 Prozent, die Auslandsaufträge gaben dabei um 30 Prozent nach, die Inlandsaufträge verzeichneten ebenfalls ein Minus von 1 Prozent.

„Der Auftragseingang im bayerischen Maschinen- und Anlagenbau ist weiterhin von erheblichen monatlichen Schwankungen geprägt. Im Februar 2017 hat sich insbesondere der Inlandsauftragseingang negativ entwickelt. Aber auch das Auslandsgeschäft verlor in Bayern mit real minus 6 Prozent im Vorjahresvergleich. Insgesamt ist dennoch weiterhin von einer Seitwärtsentwicklung auszugehen. Ein nachhaltiger Aufschwung ist im Moment nicht in Sicht.“ sagte Elgar Straub vom VDMA Bayern.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.