Jürgen Nowicki als Sprecher der VDMA Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau bestätigt

Frankfurt, (PresseBox) - Der Vorstand der VDMA Arbeitsgemeinschaft Großanla-genbau bestätigte auf dem diesjährigen Unternehmertreffen am 27. März in Frank-furt Jürgen Nowicki, Sprecher der Geschäftsleitung der Linde AG Engineering Divi-sion, als seinen Sprecher. Nowicki, der dieses Ehrenamt seit April 2016 ausübt, wurde für einen Zeitraum von zwei Jahren einstimmig gewählt. Seine wesentliche Aufgabe ist die Vertretung der Interessen des Großanlagenbaus in der Öffentlichkeit und gegenüber Verantwortlichen aus Wirtschaft, Verbänden, Politik und Presse.

Zu seinen Stellvertretern wurden Dieter Rosenthal, Mitglied der Geschäftsführung der SMS group GmbH sowie Martin Andrä, Mitglied der Geschäftsführung bei der Voith Hydro Holding GmbH & Co. KG, gewählt.

Neu im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau sind Prof. Dr. Stephan Reimelt, President GE Germany and Austria sowie Thomas Wehrheim, Senior Vice President EPC der Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe GmbH.

Die vollständige Vorstandsliste sowie ein Bild des Sprechers finden Sie im Anhang zu dieser Pressemitteilung.

Website Promotion

VDMA, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

Die Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau ist die Interessenvertretung und das wichtigste Netzwerk Großanlagen bauender Unternehmen in Deutschland. Sie repräsentiert einen jährli-chen Auftragseingang von rund 19 Milliarden Euro und 58.000 Beschäftigte im Inland. Mit einem Weltmarktanteil von 15 Prozent und über 80 Prozent Exportquote üben die Unternehmen eine erhebliche Lokomotivwirkung auf die inländische Zulieferindustrie aus. Mehr unter www.grossanlagenbau.vdma.org.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.